Yoshis erster Auftritt

  • In Super Mario World, für viele eines der besten Mario-Spiele überhaupt, feierte eines der niedlichsten Wesen im Pilzkönigreich seine Prämiere: Yoshi! Zum ersten Mal war es hier möglich, auf dem niedlichen Dino zu reiten.
    Story:

    Zitat von "MarioWiki"

    Peach und Mario erreichten die Insel "Yoshis Eiland", welche im Dinosaurierland liegt, um zu urlauben. Als sie eintrafen, war Luigi bereits vor Ort, der Mario eine Feder übergab. Mario verwandelte sich in Cape-Mario und gemeinsam mit seinem ebenfalls verwandelten Bruder flogen sie auf der Insel umher.


    Währenddessen entführte Bowser mit seinen Schergen die alleingelassene Prinzessin und sperrte die Yoshis in Eier. Als die Brüder dies feststellen mussten, gingen sie zu Yoshis Haus, dessen Bewohner ihnen eine Nachricht hinterlassen hatte.


    Mario und Luigi brachen auf um die Prinzessin zu befreien, wobei sie zu Beginn auf Yoshi stoßen, der bei seinem Versuch seine Freunde zu retten von Bowser in ein Ei gesperrt worden war. Als letzter Gegner auf Yoshis Eiland wurde Iggy Koopa besiegt; Der Weg zur zweiten Welt war frei und das erste Yoshi-Ei in Sicherheit gebracht.


    Insgesamt 96 Level gibt es im Spiel, wobei zum Durchspielen wesentlich weniger benötigt werden. Die Level sind über eine Weltkarte, ähnlich wie in New Super Mario Bros, zugänglich, und werden auf dieser als Punkte dargestellt. Die Punkte können folgenden Status haben: Gelb (Normales Level), rot (Level mit geheimen Ausgang), von Wasser umgeben (Wasser-Level) oder von Erde umgeben (Untergrund-Level). Wie in (fast) jedem Mario-Jump'n'Run ist auch hier der Endgegner König Bowser.
    Auch in diesem Spiel stehen Mario verschiedene Power-Ups zur Verfügung. So gibt es natürlich den Super-Pilz und die Feuerblume, aber auch das einzigartige Cape-Power-Up, mit dessen Hilfe Mario fliegen kann. Ebenfalls fliegen kann Mario nach Aufsammeln eines P-Ballons.
    HAt man ein Level mit Yoshi abgeschlossen, so bleibt Yoshi erhalten und kann ins nächste Level mitggenommen werden. Nur in Schlösser, Burgen und Gespensterhäuser kann Yoshi nicht mitgenommen werden.


    Super Mario World ist das erste Spiel der Mario-Serie, in dem man mehr als einen Spielstand anlegen kann - es stehen 3 Speicherplätze zur Verfügung. Es gibt auch einen Zweispielermodus, bei dem der zweite Spieler Luigi übernimmt. Mario und Liugi unterscheiden sich, abgesehen von ihrem Ausssehen nicht. Die beiden Spieler bewegen sich abwechselnd durch die Level. Es besteht auch die Möglichkeit, auf der Weltkarte Leben auszutauschen, wodurch ein Game Over des schwächeren Spielers vermieden werden kann.


    Wie findet ihr Super Mario World? Gefällt euch das Spiel?

  • Ich kann das Spiel gar nicht oft genug Spielen. Ich verzichte auch schon seit Jahren auf Hilfe ich versuche alles Alleine raus zu finden. Ich glaube ich habe immer noch nicht alles gefunden aber immerhin die Special World habe ich jetzt fertig. Das Spiel ist was 2D Marios angeht unschlagbar.

  • Oh ja Super Mario World ist für mich eines der allerbesten Mario Titel überhaupt. Ich weiss noch als ich es damals mit dem SNES und dem Super Game Boy zusammen zu Weihnachten geschenkt bekam. Das muss 1992 gewesen sein. Ich habe es ab dann so lange gespielt, dass die Finger nur so glühten. :)


    Tja und heute spiele ich es auch immer noch extrem gerne. Ganz besonders gut hat mir immer der blaue Yoshi aufgrund seiner Fähigkeit gefallen. :)

  • Da muss ich meinen Vorrednern zustimmen. Es ist ein Klassiker und mich stört die Grafik kaum. Ich mag den gelben Yoshi, weil man braucht einen Panzer zu nehmen und zu stampfen, dann liegen alle Gegner zu Boden.
    Ich fand Wendy`s Schloss am schwersten wegen den ganzen Klingenfallen im Schloss. Welche Welt ich am schönsten finde, ist der Wald der Illusion.

  • Ich finde viele Level sehr schön und das Spiel birgt auch viele Kindheitserinnerungen an früher. Am schwersten finde ich das zweite Level der Spezialwelt sowie die Valley Fortress. Der Kampf gegen Bowser erschien mir als Kind unglaublich schwer, aber im Vergleich zu King K. Rool in Donkey Kong Country ist er doch wieder eher leicht...

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern