2D-Spiele vs. 3D-Spiele

  • Welche sind besser? 9

    1. 2D-Spiele (3) 33%
    2. 3D-Spiele (4) 44%
    3. 2D-Spiele in 3D-Welten (0) 0%
    4. Spiele beide gleich gern (2) 22%

    Ich glaube, so ein Fred existiert noch nicht. ?(


    Naja, welche Spiele findet ihr denn besser? Die 2D-Jumpn Runs wie NSBM, Mario World oder Mario Bros 3, die 3D-Spiele wie Mario 64, Sunshine oder Galaxy oder die 2D-Spiele in 3D-Welten, wie es in Super Mario 3D Land und Super Mario 3D World der Fall war?

  • Ich finde übrigens, dass man das nicht in 2, sondern in 3 Sektionen aufteilen müsste. Die klassischen 2D-Mario-Spiele, die heutzutage typischerweise durch die NSMB-Reihe vertreten werden, die klassische 3D-Mario-Reihe, in denen es ums Sammeln, Erkunden, Entdecken geht und die sich in gewisser Weise von den restlichen Spielen unterscheiden (Item-System; keine Zeit, die runtertickt,…), der letzte Vertreter davon war Super Mario Galaxy 2, und zum letzten jene Mario-Spiele, die das 2D-Spielsystem einfach in die 3D-Welt übertragen, wie aktuell Super Mario 3D Land und Super Mario 3D World.


    Ich muss sagen, am "schlechtesten" davon finde ich derzeit die 2D-Serie. Die NSMB-Reihe ist irgendwie langsam immer das gleiche und wenig innovativ, wobei es natürlich gute Spiele sind. Jedoch sind bei mir die 3D-Titel irgendwie beliebter, weil sie einfach größer, innovativer und besonderer sind. Ich würde mir gerne wieder ein Spiel im gewohnten Stile der 3D-Marios wünschen, so wie 64, Sunshine oder Galaxy.


    Daher sieht mein Ranking momentan so aus: klassisches 3D-Mario > 2D-Mario in 3D-Welten > 2D-Mario.

  • Ist mir egal, kann alles genial sein. Ich spiele alles solange ich spaß damit habe. Ich bevorzuge auch nicht wirklich eine dieser Spielarten.
    Ich bin aber der Meinung das Mario in seinen 2D Spielen eine komplett erneuerung im Gameplay vertragen könnte. Das alte Gameplay ist zwar unverwüstlich, wirkt auf mich aber langsam langweilig.

  • Ich finde die 3D-Teile am besten, SM64 gehört zu meinen absoluten Lieblingsspielen, SMG1 und 2 sind auch super, SMS muss ich noch zocken.
    Die 2D-Teile waren früher genial (SMB3 und SMW), inzwischen ziemlich ausgelutscht, die Zwischendinger sind ganz nett aber lang nicht so gut wie die 3D-Teile

  • 64, Sunshine, die Galaxies und auch 3d World sind mMn die besten Mario-Jumper.
    3d Land kann nicht mithalten, liegt aber nicht am Gameplay, sondern halt am Spiel an sich.
    Die SMBs und SMW sind natürlich Klassiker, aber mir gefallen die 3d teile (+3d Land/World, die für mich definitiv auch zu den 3d Marios dazugehören) besser, ich mag im Normalfall aber auch allgemein 3d- oder 2,5d-Spiele lieber.
    NSMB ist zwar mMn die schlechteste und unspektakulärste Reihe, aber schlecht sind sie wirklich nicht. Ich mag sie, aber es gibt viele bessere 2d-Jumper mMn, z.B. Rayman, DK und Kirby.

  • Mir gefallen eindeutig die 3D-Spiele Besser, genau genommen SM64(DS), SMG(2). Mit SMS konnte ich aber nichts anfangen ^^ Die zwei Super Mario Galaxys gehören für mich zu den besten Spielen :)


    Bei den 2D-Spielen kann man nicht unbedingt so viel erkunden, außerdem gibts da kaum wirklich gute Soundtracks... NSMBW und NSMB2 konnten mich auch nicht so wirklich begeistern (letzteres war mir einfach zu einfach). Aber SM3DW gefällt mir auch

  • Also meiner Meinung nach, sind die 2D Mario-Spiele die besten Platformer auf dem Markt. Um JA5s bessere Spiele zu vergleichen. Ich finde, dass Kirby viel zu einfach ist und schon immer gewesen war und bis auf Epic Yarn ist Kirby ja auch immer das Gleiche. Donkey Kong ist von der Präzision und der Level Gestaltung sowohl bei den alten als auch bei den neuen Teilen nicht in einer Klasse mit Mario und war schon immer ein Grafikblender. Lediglich Rayman kann da momentan mit Mario mithalten, jedoch existieren da erst vom neuen Rayman (die alten Spiele waren bei weitem nicht so gut) lediglich zwei Titel, ob diese immer noch so gut und frisch bleiben wenn erst einmal vier Titel (so viele wie die NSMB-Reihe hat) erschienen sind, halte ich für ebenfalls fragwürdig.


    Dass die komplette 2D Mario-Reihe eine Erneuerung im Gameplay vertragen könnte sehe ich nicht so, da sie das ja hat. Neben der NSB-Reihe gibt Wario-Spiele, Yoshi hat jetzt auch wieder regelmäßiger eigene Spiele und dann kommen so Reihen wie Mario vs. Donkey Kong, oder Super Paper Mario oder auch Super Princess Peach um einige Beispiele zu nennen. Die 2D Teile sind daher so innovativ wie kaum eine Mario Reihe und New Super Mario Bros. ist eben nur ein Teil davon.
    Bis jetzt gibt es pro Plattform nur ein New Super Mario Bros. und da es sich immer millionenfach verkauft scheinen die Leute wohl genau dieses Gameplay zu wollen. Innerhalb des Gameplays gibt es dann eher kleinere Änderungen, die Feinheiten liegen im Detail und Leveldesign. Das ist alles bei Mario Kart nicht anders.


    Nochmal was zu Super Mario Bros. 3 und Super Mario World: Ich bin mit diesen Spielen aufgewachsen und habe sie in meiner frühen Kindheit sehr viel gespielt. Super Mario World habe ich bestimmt 20 mal durchgespielt. Daher würde ich aus Nostalgiegründen (und weil ich die Grafik besser mag als die neue) auch die beiden Spiele als die für mich persönlich besten 2D Marios bezeichnen. Jedoch spiele ich gerade New Super Mario Bros. Wii (und von New Super Mario Bros. U hat mich das was ich gesehen habe auch begeistert) und ich finde das Spiel wirklich super. Auch wenn es nur Spielereien sind ist zum Beispiel das Verwenden der Wiimote (beim Neigen von Balken oder Lampen, beim Springen find ichs nervig) wirklich super und hätte es sowas damals schon gegeben wäre bis heute davon geschwärmt worden. Das Leveldesign verbindet wirklich das beste aus Super Mario Bros. 3 und Super Mario World und daher hat das Spiel meiner Meinung nach wirklich die allerbesten Levels. Die Items Eisblume und Minipilz kommen zwar ursprünglich aus anderen Spielen, jedoch passen sie wirklich perfekt in das Super Mario Bros. Universium. Wenn man da mal den Nostalgiefaktor weglässt ist New Super Mario Bros. Wii da meiner Meinung nach besser als die beiden großen Klassiker. Die haben zwar den Verdienst, dass sie Innovationsspiele waren, was NSMBW nicht ist, waber wenn man die Spiele rein vom Gameplay vergleicht ist NSMBW denke ich auch besser.
    Wenn man die Spiele langweilig findet, ist das daher eher eine persönliche Einstellung und das ist ja OK, jedoch finde ich nicht, dass es unbedingt die Fehler der Spiele sind. Denn Nintendo hat auf jeder Konsole ein Smash Bros., ein Mario Kart... und nun eben auch ein New Super Mario Bros., weil es sicher sehr gut verkauft und die Leute wollen es ja und dann wäre es ja nicht schlau daraus ein anderes Spiel zu machen. Die Spiele an sich sind meiner Meinung nach fantatisch (besonders die Konsolen-Teile, den DS-Teil fand ich aber auch super und den 3DS-Teil habe ich nicht gespielt).


    Nochmal zu den 3D-Teilen: Also unabhängig von deren Qualität (die sind wirlkich atemberaubend gut) gibt es erst 4 Spiele. Ob die 3D-Teile nach so vielen Jahren und so vielen Teilen die Innovationskraft immer noch behalten halte ich für fragwürdig. Dass es die dritte Kategorie mit Super Mario 3D Land und 3D World gibt, ist meiner Meinung nach schon so, da sie jetzt schon Druck haben einen 3D-Teil zu machen, der Galaxy gerecht wird.


    Nun wie ich selbst abgestimmt habe:
    Ich habe für die 2D Marios gestimmt, um diesen ebenfalls eine Stimme zu geben. Aber eigentlich bin ich hin und her gerissen. Ich spiele nun schon seit gut 20 Jahren Videospiele und habe schon sehr viele Plattformer gespielt sowohl 3D als auch 2D. In beiden ist Mario meiner Meinung nach die Königsklasse. 2D Plattformer als Sidescroller und das komplette Genre der 3D Plattformer wurde von Mario erfunden. Mit beiden hatte ich super viel Spaß. Galaxy ist eines der perfektesten Spiele, dass ich kenne und hat natürlich weitaus mehr Aufwand als New Super Mario Bros. Wii und im Vergleich würde Galaxy daher auch vorne stehen. Jedoch ist ein Gran Turismo auch mehr Aufwand als Trials und beides sind in einer Art Rennspiele, das heißt jedoch auch nicht, dass Gran Turismo besser ist. Vielmehr sind beide Genres nicht unbedingt vergleichbar. Daher bleibt ja nur noch der persönliche Eindruck übrig. Ich bin mit 2D Mario aufgewachsen. 2D Mario-Titel gibt es nun schon seit fast 30 Jahren und daher ist es mehr Arbeit deren Qualität aufrecht zu erhalten. 2D Marios sind auch Spiele wie Super Mario Land 2 und Donkey Kong (das Gameboy Spiel), Handheldspiele, sowas gibt es bei den 3D Spielen gar nicht. 2D Spiele sind auch die Wario Land-Reihe die ebenfalls wirklich super Spiele sind. 2D Marios sind für mich über 20 Spiele in mehreren Franchises mit mehren Konzepten über mehr als 25 Jahre und (zusammengezählt mit Yoshis Story fürs N64 und Wario Land für den Virtual Boy, welches das beste Spiel für das Gerät ist) 10 Plattformen. Dagegen stehen 4 Spiele von denen 3 richtig atemberaubend sind (ich bin kein Sunshine-Fan), aber eben auch nur 4 Spiele. Daher bleibt mein Vote bei 2D.

  • Antiheld : Bei Kirby geht es auch eigtl nicht darum, dass es schwer sein soll, sondern darum dass es Spaß macht. NSMB ist der allerleichteste Quark und noch dazu extrem uninnovativ, deswegen versteh ich nicht, wieso du sowas über die anderen, wirklich guten Franchises sagst.

  • Geht es nicht bei allen Videospielen darum, dass sie Spaß machen und nicht, dass sie schwer sind? Was ich damit sagen wollte ist, dass ich bei Kirby (egal ob Epic Yarn, Kirbys Adventure für den Gameboy oder sonst was) so stark, durch die Level gewunken werde, dass bei mir der Spielspaß etwas abhanden geht. Andere 2D Spiele aus dem Mario Universum sind auch einfach und schnell vorbei (zum Beispiel Wario Land 4), bei diesen Spielen gibt es jedoch dann so viel zu entdecken und sammeln, dass man dann doch ein schönes abgerundetes Spiel hat. Bei Epic Yarn ist selbst das so einfach, dass es den Spielspaß bei mir senkt. Trotzdem sind die Kirby-Spiele fast alel sehr gut, jedoch finde ich halt, dass es momentan schick ist New Super Mario Bros. zu bashen und andere Spiele zu loben und die haben halt auch ihre Kritikpunkte.


    NSMB ist ja nur ein spiel von vielen 2D-Spielen (oder meinst du die komplette NSMB-Reihe?), dagegen steht halt die komplette Serie von Kirby, die halt komplett einfach und auch nicht wirklich innovativ ist. Der erste New Super Mario Bros.-Teil ist im Nachhinein jetzt sicherlich nicht der allerbeste. Jedoch ist es so, dass es zu dem Zeitpunkt als dieses Spiel erschienen ist seit Anfang der 90er kein neues Mario Bros. Spiel mehr gab und 2D Mario generell nur noch in Form von Remakes (Super Mario Advance) und Spin-Offs (Super Princess Peach, Wario Land...) stattgefunden hat, von daher kann man es als Reboot einer Reihe sehen, das ultra erfolgreich war und auch mir sehr viel Spaß gemacht hat. Ich fand es auch vom Innovationsgrad her schon cool, den SMB 1 Look in eine neue Grafik zu stecken, die Oberwelt hinzuzufügen, und das ganze noch mit den Boss-Kämpfen der anderen Mario-Teile sowie den 3 Sternemünzen und neuen Power-Ups zu versehen. Wenn das ganze eine so abgedroschene Idee gewesen wäre hätte es wohl niemanden interessiert, aber NSMB kam und kommt ja super an. Ich habe schon in den 90ern Mario Spiele gespielt und sie geliebt. Auf dem kompletten N64 und dem Gamecube gab es kein einziges 2D Mario Spiel (es gab lediglich Yoshis Story, das war aber kein Mario und kein richtiges 2D). Für Gameboy Color und Advance gab es nur Spin-Offs und Remakes. Wario Land 4 und Mario vs. Donkey Kong auf dem GBA waren super gewesen, genauso wie es auch Spaß gemacht hat Super Mario World endlich unterwegs zu spielen, aber ich habe mir damals sehnlichst gewünscht, dass endlich mal wieder ein richtiges 2D Mario wie früher kommt. Das gab es nämlich 13 Jahre lang (93 war der Release von Super Mario Land 2 und 2006 von New Super Mario Bros.) nicht. In der Zeit gab es viele Kirby-Spiele mit der immer wieder gleichen Spielmechanik.


    Von 2009 - 2012 gab es jetzt drei mal New Super Mario Bros., daher kann ich verstehen, dass viele User hier sagen es wird auf Dauer langweilig. Aber das ist wiel jetzt auf einmal so viele Spiele kamen und das hat Nintendo nicht gut gelöst (und es wohl nur aufgrund der guten Verkaufszahlen der Serie gemacht). Trotzdem ist es ein super tolles Spielkonzept (meiner Meinung nach das beste bei 2D Spielen) und es ist obwohl jetzt so viel auf einmal kam, nur ein Spiel pro Konsole und ich finde daher nicht, dass Nintendo zu viel vom gleichen bringt. Wenn man mal schaut wie viel Mario Party-Spiele in so wenig Jahren herausgekommen sind, gibt es da meiner Meinung nach viel mehr Beschwerdepotential.


    Warum ich was über die "wirklich guten Franchises" sage: Naja das hier ist doch ein Diskussionsforum, und in diesem Thread wurde gesagt, dass Kirby, Rayman und Donkey Kong der Meinung von JA5 besser seien. Da ich (im Gegensatz zu vielen Usern hier) nicht nur meine Meinung unter einen Thread schreibe und mich auch mit den Posts der anderen User beschäftige und diese ernst nehme setze ich mich auch damit außeinander was sie sagen. Genauso wie JA5 legitim sagt, dass er Kirby und Co. besser als 2D Marios findet (da hast du dich übrigens nicht beschwert, warum er was über andere Franchises sagt) ist es auch genauso legitim zu sagen, dass ich Mario besser finde und da ich meine Meinung gerne begründe sage ich auch warum. Ich frage mich wo da dein Problem ist. Du kannst ja gerne anderer Meinung als ich sein, aber trotzdem kann ich doch sagen warum ich Mario nun einmal besser finde.

  • Öhm doch, Kirby ist im Gegensatz zu NSMB innovativ, weil sich die Entwickler auch mal was neues einfallen lassen ;)
    Das 1. NSMB ist imo das beste, das für Wii geht noch einigermaßen, das für 3DS ist grausig und das für Wii U ist schrecklich langweilig.


    Natürlich kannst du Mario besser finden, aber deine Begründung fand ich eben etwas löchrig ;)

  • Wie gesagt ist ja das Kernelement von New Super Mario Bros. die 2D Levelstruktur wie das klassische New Super Mario Bros. daher finde ich es halt nicht sinnvoll zu fordern, dass das komplette Spielprinzip auf den Kopf gestellt wird, das ist so als würde man fordern, dass Motorräder nicht mehr zwei Räder haben sollen, dann sind es auch keine Motoräder mehr. Dafür gibt es ja die diversen anderen 2D Spiele im Mario Universium (Super Paper Mario, Mario vs. Donkey Kong, Wario Land Shake Dimension, Super Princess Peach, und Yoshis New Island sind alles Spiele die zum 2D Mario Universum gehören und zu behaupten, dass da Kirby mehr Innovation und Abwechslung bietet ist meiner Meinung nach sehr abenteuerlich), die hier komplett ignoriert wurden, alle anderen haben im Rahmen von 2D Mario lediglich über Super Mario Bros. gesprochen und da hauptsächlich über New Super Mario Bros. Wie gesagt lebt ja Mario Kart auch nicht davon jedes Mal das Konzept umzuwerfen sondern von neuen Strecken und kleinen Details die geändert werden und das macht Mario meiner Meinung nach in Perfektion. - Jetzt habe ich noch einmal in einem Absatz zusammengefasst, warum ich Mario besser finde, was daran löchrig ist verstehe ich nicht wirklich. ;)


    Um es noch einmal im Detail zu beschreiben warum New Super Mario Bros. meiner Meinung nach so gut ist und das am Beispiel von New Super Mario Bros. Wii, da ich dies momentan gerade durchspiele (ich bin jetzt bei Welt 9 in Level 3 und habe in allen andeen Welten alle Ausgänge und alle Sternenmünzen gefunden): Ich finde, dass das Konzept von Links nach Rechts bis zur Fahne laufen ein Klassiker ist, was mir super gut gefällt. Natürlich ist die Musik nicht orchestral aufgearbeitet, jedoch ist super eingängig und macht super viel Spaß. Ich mag Comic-Grafik wie bei SMW (oder Wario Land Shake Dimension) zwar mehr, jedoch sieht der Look von SMB1 in modern (was ja die Idee hinter dem Konzept ist) auch nicht schlecht aus. Der Look ist trotzdem wirklich super liebevoll gestaltet. Das Herzstück des Spiels ist jedoch die Levelgesaltung. Ich weiß ja nicht ob ich dumm oder schlecht bin, jedoch fand ich das Leveldesign wirklich cool. Ich mag das Konzept von versteckten Dingen die transparent werden wenn man durch die Wand geht. Kleinigkeiten wie das bewegen der Wage mit der Wiimote oder der aufsteigende Sand sind super tolle Kleinigkeiten. Ich finde, dass das Spiel zu jederzeit fair ist und die Level einfach toll designed sind, sodass sie sich perfekt und smooth spielen lassen. Die Schwierigkeitskurve steigt meiner Meinung nach perfekt an. Also bei manchen Levels in Welt 7 und 8 musste ich zwischen 5 - 10 mal Spielen, bis ich sie mit allen 3 Sternenmünzen geschafft habe und ich finde das ist der genau perfekte Schwierifkeitsgrad. NSMB1 fand ich ähnlich gutund was ich von New Super Mario Bros. U gesehen und gespielt habe, ist in ähnlicher Qualität. Das die Entwickler sich von Teil zu Teil bei NSMBW nichts neues einfallen lassen stimmt auch nicht. Einerseits gibt es immer wieder neue Power-Ups, neue Levelelemente (wie zum Beispiel der Wüstensand, als jemand der mit dem SNES aufgewachsen ist hat es mich total verblüfft, als ich das gespielt habe) usw.


    Ich will jetzt nicht länger auf Kirby eingehen, da es ja hier nicht um Kirby geht. Jedoch ist ein Großteil der Kirby-Spiele ebenfalls nur von Links nach rechts gehen, Gegner aufsagen und Fähigkeit übernehmen. Die Änderungen, die es von Teil zu teil gibt (mit Ausnahme von Epic Yarn) halten doch nicht mit dem mit was ich oben an verschiedenen 2D Mario-Spielen aufgezählt habe). Hinzu kommt, dass die Spiele für mich halt zu einfach sind und daher machen sie mir nicht so viel Spaß und das ist die Hauptsache bei einem Videospiel. Bei einem 2D Jump and Run ist für mich die Spielmechanik und das Leveldesign ganz weit vorne. Ganz viele 2D Spiele haben meiner Meinung nach eine schlechte ungenaue Spielmechanik (ein Großteil der Plattformer zur 16-Bit Zeit) bei Mario war sie schon immer pixelgenau und perfekt. Das Leveldsign ist bei Mario meiner Meinung nach auch perfekt. Es ist stimmig und fühlt sich gut gemacht an und spielt sich in Kombination mit der Mechanik super. Ein Donkey Kong konnte da noch nie mithalten. Kirby hat zwar eine genauso gute Mechanik ist aber einfach viel zu leicht.

  • Ich bin für die 2D-Spiele. 3D-Spiele sind auch sehr gut, aber es gibt mehr 2D-Spiele, die mir gefallen ;)

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern

  • Ich kann mich vielen Vorrednern nur anschließen. Auch ich spiele beides gerne, jetzt kommt das "Aber"...


    Es wird bei 2D-Spielen immer schwieriger, sie noch gut zu halten. Bei der NSMB-Reihe war bis NSMB 2 noch alles gut, während NSMBU mehr so ein
    offensichtlicher Nachfolger von NSMBWii war. War spaßig, aber schon etwas ausgelutscht, während in den 3D-Spielen immer mehr Spielraum zu sein scheint.


    Aber was ich auch mag sind die 2,5D-Spiele, siehe z. B. die Donkey Kong Country - Tropical Freeze oder die beiden Kirbyspiele auf dem 3DS, wo man sogar im Hintergrund noch laufen kann oder die Levels dort weiter gehen.



    Ich bin froh, dass die 3D-Ära derzeit auch wieder Bergauf geht, aber auch einen erhöhten Schwierigkeitsfaktor beinhaltet. Jedoch hat beides seinen eigenen Charme.