• Egal ob Balanceboard, Controlleraufsatz oder Ladestation hier geht es um Konsolenzubehör für Wii und Wii U. Habt ihr solches Zubehör? Was haltet ihr davon?


    Als ich mir meine Wii U gekauft hatte war da dieses Home Sports Paket mit dabei:



    Ich habe diese Dinge nicht einmal benutzt, da sie für mich nicht mehr als Plastikmüll sind. Da die so wertlos sind kann man sie noch nicht einmal verkaufen. Vielleicht verschenke ich sie mal demnächst, an jemand mit Kleinkindern oder so, der sich über sowas freut.





    Inzwischen habe ich mir jedoch selbst zwei Zubehöraufsätze gekauft:


    Den Pistolenaufsatz:


    Das Ding ist eher eine Spielerei. Wenn man aber Rail-Shooter wie die beiden Resident Evil Chronicles-Spiele oder House of the Dead spielen will, kann ich den Aufsatz wirklich nur empfehlen, damit macht diese Art von Spielen gleich viel mehr Spaß.


    und den Controller Grip:


    Dieses Zubehörteil möchte ich wirklich nicht mehr missen. Im Grunde genommen finde ich es super, dass es mit Kirby, Donkey Kong, New Super Mario Bros Wii. etc. sehr viele 2D Spiele gibt. Die wenigsten dieser Spiele bieten leider den Support des Classic Controllers an. Stattdessen muss man mit der quergehaltenen Wii-Mote spielen, was meiner Meinung nach eine Zumutun ist, da das Steuerkreuz und die Knöpfe viel zu klein sind und die Wiimote quer sehr unbequem in den Händen liegt. Mit diesem Aufsatz sind beide probleme bei mir gelöst. Natürlich sind die Buttons und das Steuerkreuz durch den Aufsatz nicht größer, jedoch liegt die ganze Wii-Mote anders in der Hand, sodass meine Finger natürlicher auf den kleinen Knöpfen liegen und dadurch fallen diese nicht so ins Gewicht. Vor allem aber ist der Komfort durch diesen Aufsatz wirklich um einiges größer. Wenn man die Wii-Mote einmal quer mit dem Aufsatz gespielt hat, will man sie nicht mehr ohne benutzen. Dieses Zubehörteil kann ich wirklich wärmstens empfehlen.


  • Hab ich nicht wirklich viel. Ich hab nur das Wii Wheel und den GCN Controller Adapter für Wii U (wenn der überhaupt zählt).

  • Ich habe ebenfalls nur zwei Lenkräder und den GCN-Adapter für die Wii U. Der Controller Grip ist in der Tat interessant, vielleicht kaufe ich mir den auch mal :)

  • Ich habe den Grip jetzt seit ein paar Tagen und aus Begeisterung, bin ich auf diese Threadidee gekommen. Wenn man mal nach "Wii Controller Grip" oder "Wii Controller shell" googelt wird man sehen, dass es mehrere dieser Hüllen gibt. Ich kann diesen von BigBen wirklich empfehlen. Sie ist einerseits einfach erhältlich, denn sie ist noch bei Amazon gelistet, ist für unter 10€ zu finden und wirkt von der Verarbeitung wirklich gut. Das Plastik ist nicht zu billig, es riecht weder schlecht noch wirkt es zu leicht oder brüchig. Mit eingelegter Wii-Mote hat der Controller das perfekte Gewicht. Im Rand gibt es eine Gummierung, dass der Controller nicht rutscht. Auf der Rückseite kann man die B-Taste immer noch sehr gut erreichen. Durch ein schwarzes "Fenster" an der linken Seite kann man die Pointer Funktion immer noch nutzen. Auf der rechten Seite befindet sich eine Klappe, die man leicht öffnen kann um den Nunchuck oder den Classic Controller anzuschließen. Am Controller ist auch ein Verlauf, der die Sicherheitsschnüre hinter den Controller entlang legt. Dort wo der Controller eingesetzt ist befindet sich Rutschgummis daher sitzt die Wii-Mote stabil in der Hülle und kann gleichzeitig nicht verkratzt werden. Einfach super das Teil.

  • Wir haben so eine Ladestation für die Wii-Fernbedienung, ist nur zur empfehlen, ist sehr nützlich.
    Dann noch sämtliche Controller wie GCN-Controller (von Big Ben ._.), Wired Fight Pad, Classic Controller Pro, Wii U Pro Controller etc.

  • Außer einem Classic-Controller habe ich noch von der Wii 2 Lenkräder für Mario Kart 8, wofür ich auch die Wii-FBs benutzt habe, jedoch spiele ich inzwischen Mario Kart 8 Deluxe auf der Switch ^^

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern