Neue Hardware, neue Onlinestruktur und Ausweitung auf dem Mobile-Markt

  • Im Grunde genommen sagt es der Titel ja schon. Hier und hier kann man sich das ganze noch einmal genau durchlesen. Weiterhin gebe ich nochmal eine Kurzfassung von dem was angekündigt wurde:


    1. Nintendos Expansion auf den App-Markt in Zusammenarbeit mit DeNa

    DeNa ist ein japanischer Konzern, der auf Unterhaltung auf mobilen Plattformen spezialisiert ist. Sie haben mehrere Free2Play-Spiele entwickelt (unter anderem für Marvel und Squar Enix) und machen auchandere Dinge, die sich vor allem auf den App-Markt konzentrieren. Nintendo sagte, sie wollen sich mehr auf den App-Markt fokussieren, jedoch sollen dabei keine anderen Games von Nintendo-Plattformen portiert werden. DeNa wird aber die Erlaubnis bekommen Apps mit Nintendo IPs zu entwickeln.


    2. Nintendos neue Accountstruktur
    Nintendo hat ja bereits das Ende vom Club Nintendo angekündigt. Stattdessen wird man zusammen mit DeNA eine neue Accountstruktur schaffen, die sowohl von 3DS, Wii U, der neuen Plattform NX als auch von Smartphones, Tablets und PCs bedient werden kann. Diese Accountstruktur soll im Herbst erscheinen.


    3. Nintendos neue Gaming-Plattform NX
    Innerhalb dieser Ankündigung wurde erwähnt, dass Nintendo an einer neuen Gaming-Plattform namens NX arbeitet. Diese soll nächstes Jahr angekündigt werden. Ein Kernelement der Konsole soll die Funktion mit Nintendos neuer Accountstruktur sein. Nintendo verspricht dabei ein "brandneues Konzept".


    Was ich davon halte:
    1.
    Von Free2Play Games halte ich nicht sehr viel, daher bin ich bei sowas eher skeptisch. Das könnte für mich bestenfalls ein nettes Bewerk sein.


    2. Freundescodes beim 3DS, Online-ID bei der Wii U und abseits davon noch mal die Club Nintendo-Mitgliedschaft, sprich drei getrennte Systeme ist einfach ein sehr veraltetes System. Generelle ist die Accountstruktur und all das bei Nintendo nicht optimal gelöst. Dass ich mir Virtual Consol-Spiele für 3DS und Wii U einzeln kaufen muss, ist echt unverschämt (die Playstation macht das da weitaus besser). Sprich da gibt es echt einige Baustellen und von daher bin ich froh, dass Nintendo dieses System jetzt innerhalb diesen Jahres und nicht erst bei Release der nächsten Nintendo-Handhelds und -Konsolen angeht. Da bin ich sehr gespannt, ob Nintendo da wirklich alle großen Baustellen beseitigt.


    3. Neue Hardware freut mich natürlich immer. Wenn die erst nächstes Jahr richtig angekündigt wird, wird sie wohl nicht vor Ende 2017 kommen und dann könnte sie zeitlich sowohl die Wii U als auch den 3DS ablösen. Hier konnte man lesen, dass Nintendo womöglich einen Vertrag mit Sharp über eine neue Displaytechnologie eingeht. Da Nintendo mit dem Wii U Gamepad so viele schlechte Erfahrungen gemacht hat, schließt das für mich einen reinen Nachfolger der Wii U aus. Daher vermute ich entweder, dass es ein neuer Handheld sein wird oder das Nintendo entweder einen Hybriden aus Handheld und Konsole (solche Gerüchte gab es ja öfter) oder einen Hybriden aus Smartphone und Konsole herausbringen wird. All diese Dinge machen mich jedenfall neugierig.
    Jetzt ist ja gerade erst der New 3DS erschienen und die Wii U strauchelt ja dauerhaft mit den Verkäufen. Daher weiß ich nicht ob es der beste Zeitpunkt ist bereits anzuteasen, dass was neues kommen wird. Denn auch wenn das noch dauert und es ja eigentlich klar ist, dass man an neuer Hardware arbeitet sobald die alte draußen ist, könnte das einen negativen Einfluss auf die Verkaufszahlen der aktuellen Hardware haben.


    Was denkt ihr denn darüber?

  • Für mich gillt bei Themen wie diesen ein einfacher schöner Werbeslogan:"Lass dich üüüüberrasch-schen ~"


    Und so denke ich darüber auch ^^ Ich geb dem ganzen ne Chance, vertrau Grandmaster N, und lass mich überraschen ^^

  • Ich lass mich da auch überraschen, zudem warte ich mit wilden Spekulationen bis dann nächstes Jahr auch mehr Infos kommen.

  • Ich hoffe auch, dass das System da mit ID, Freundescode usw. generalüberholt wird, wie Antiheld gesagt hat - es ist (sehr) veraltet.


    Und das mit den Smartphones find ich super, damit können sie gut Werbung machen für ihre Spiele :D

  • Ich finde es auch gut, dass das System endlich überarbeitet wird. Besonders die Freundescodes sind so ein Krampf, ich kann mir meinen bis heute nicht merken xD
    Besonders gespannt bin ich auf die neue Konsole, und was diese bringen wird. Hoffentlich bekommt sie einen besseren Namen als "Wii U 2" oder ähnlich und hoffentlich wird sie sich wieder besser verkaufen. Ich hoffe auch, dass die Verkaufszahlen der Wii U noch steigen werden, wenn weitere sSpiele wie das neue Zelda erscheinen.

  • @Mariofan13:


    Soweit ich gelesen habe soll es ja weder ein Handheld noch eine Heimkonsole werden,quasi etwas "ganz neues" , dass der Name einer vorherigen Konsole ähnelt braucht man also denk ich nicht zu befürchten xD

  • @Mariofan13:


    Soweit ich gelesen habe soll es ja weder ein Handheld noch eine Heimkonsole werden,quasi etwas "ganz neues" , dass der Name einer vorherigen Konsole ähnelt braucht man also denk ich nicht zu befürchten xD

    Also im englischen Transkript was Nintendo Bereit stellt wird lediglich "gaming device" und "brand new concept" gerdet. Ob Konsole oder Handheld bzw. das weder Konsole noch Handheld wird also mit keinem Wort erwähnt.

  • Es gibt ja schon eine Menge Spekulationen, die auf ein Smartphone oder eine Download-Only Konsoel (wie die OUYA) spekulieren...


    Ich denke es wird ein Hybrid aus Konsole und Handheld. Das ist dann einerseits der Nachfolger von beidem, wird aber gerade in der Anfgangszeit in der as immer noch Spiele für die Wii U und den 3DS im Laden gibt halt ein drittes Standbein sein.


    Warum ich das glaube?
    Schon vor der Ankündigung von NX gab es ja bereits 2013 oder Anfang 2014 über solch eine Nintendo Plattform. Da das Wii U Gamepad ja auch schon vor der Ankündigung geleaked wurde scheint Nintendo da einen Insider zu haben, der gerne einmal interne Dinge an die Presse mitteilt.
    Vor allem aber ergibt es meiner Meinung nach Sinn. Nintendo Konsolen sind ja nie High End. Jetzt schon ist die PS Vita fast schon auf dem Niveau der Wii U und aktuelle Smartphones und Tablets sind bereits darüber. Wenn das Gerät Ende 2017 oder Anfang 2018 erscheint, kann es also locker ein Handheld geben der angeschlossen an die Konsole die Wii U übertrifft und mehr wird Nintendo ja grafishc nicht leisten wollen (ein bischen mehr als die PS4 sowie die Wii U ein bischen mehr als die PS3 ist).
    Die Wii U als Konsole allein fährt keine Gewinne ein, das machen nur die Spiele. Diese wiederum verkaufen sich schlecht. das sorgt dafür, dass keine Dritthersteller neue Spiele entwickeln, da sie keine Verkäufe einbringen. Das sorgt dann wiederum für wenig Konsolenverkäufe (ein Teufelskreis, den man nur mit guten eigenen Produktionen brechen kann). Auf dem Handheld-Markt besteht das Problem nicht. Obwohl dem 3DS kein Erfolg prophezeit wurde wurden bis jetzt 52,2 Millionen Geräte verkauft. Das ist mehr als die Wii U, die PS VIta, die Xbox One und die PS4 zusammen haben. Wenn jetzt erst einmal noch mehr gute exklusive New 3DS Spiele kommen, werden wohl einige 3DS Besitzer sich nochmal einen New 3DS kaufen. Daher prophezeie ich Verkaufszahlen, die eher noch auf die 70 Millionen zugehen, bis die Plattform ihr Ende findet. Wenn Nintendo jetzt eine Hybrid-Plattform hätte, dann würde sich das NX wegen den ganzen Handheld-Fans wegen Pokémon, Animal Crossing, Yokai Watch... verkaufen. Die Entwickler für Konsolenspiele (was ja oft ganz andere Firmen sind) haben dann eine Plattform, die bereits Benutzer im zweistelligen Millionenbereich hat (was die Wii U immer noch nicht geschafft hat) und entwickeln dann natürlich für das Gerät was Nintendo mehr Lizenzgebühren einbringt.


    Ich als Kunde müsste mir nur noch eine Plattform kaufen und müsste bei einem Hybriden keine Abstriche machen. Es wäre ja immer noch portabel und Nintendo-Konsolen sind ja sowieso nie High End.
    Nintendo als Firma muss sich nur noch um eine Plattform kümmern (die Wii U als Konsole ohne Spiele und Zubehör bringt ja kein Geld ein) und hat gleichzeitig weitaus mehr Verkäufe auf dem Konsolenmarkt, da Spieler die sich immer nur Nintendo-Handhelds aber keine Konsolen kaufen (wenn man mal die Verkaufszahlen von 3DS und Wii U vergleich sieht man ja, dass das enorm viele sind) dann doch mal bei Konsolenspielen zuschlagen, da sie das Gerät ja sowieso schon haben.
    Die Dritthersteller entwickeln viel mehr für Nintendo, da es sich mehr lohnt.


    Meiner Meinung nach eine Win-Win-Win-Situation.

  • Antihelds Überlegungen zu einem Hybriden (Download-only-Konsole hingegen traue ich Nintendo irgendwie nicht zu) klingen sehr interessant und können durchaus im Endeffekt zutreffen (wobei ich anmerken möchte, dass in Vergangenheit nicht alle Nintendo-Konsolen von der Hardware her dermaßen hinten waren. Die GameCube-Grafik noch gilt gar als etwas besser als jene der viel populärer gewesenen Playstation 2. Auf alle Konsolen danach stimmt die Aussage aber natürlich). Sollte es gelingen, dass die Handheld-Spieler auch dem Hybriden folgen, würde es dem "Konsolenteil" Nintendos tatsächlich auf einen Schlag wesentlich besser gehen.


    Ich möchte nur darauf hinweisen, dass es aber auch möglicherweise sein kann, dass NX doch "nur" ein Nachfolger von entweder von 3DS oder Wii U ist. Die Aussagen Iwatas hören sich zwar anders an, aber man muss bedenken, dass Nintendo bereits früher eine "3. Sparte" aufbauen wollte: Analoge Aussagen trafen sie nämlich beim DS, dieser sollte parallel neben Standkonsolen (damals GameCube) und dem Game Boy existieren. Im Endeffekt trat der DS aber, wie wir sehen, das Erbe des Game Boys an.