Wie spielt ihr ein Spiel? Speedrunner oder "Genießer"?

  • Der Titel mag vielleicht nicht ganz deutlich rüberkommen...
    Also, was mich interessiert:
    Wie spielt ihr ein Spiel durch?
    Lauft ihr so schnell wie möglich bis zum finalen Kampf und kümmert euch danach um die Sidequests bzw. um die 100%?
    Spielt ihr jedes Level so oft, bis ihr alles darin gemacht hat was man machen kann (Alle Sterne, alle Sternenmünzen usw.) und lauft dann erst zum nächsten, und erreicht den letzten Boss quasi schon mit den 100%?
    Geht ihr hier und da bunt mal hin bis ihr "zufällig" am Ende seid?


    Also ich bin eher Speedrunner, ich könnte nicht z.B. in Super Mario 64 erst jeden Stern im ersten Level holen, dann jeden im zweiten usw.. Ich hole mir so viele im ersten, bis ich zum zweiten kann und im Wechsel zwischen dem und dem ersten so viele, bis ich zu den nächsten kann usw. Ich geh also kreuz und quer überall mal hin aber mache selten ein Level komplett, bis die Credits übers Bild rollen.

  • Auch eher der Speedrunner. Bei vielen Spielen bin ich durchschnittlich in 1 oder 2 Tagen durch in manchen sogar noch schneller. Es gibt wenig Spiele bei denen ich länger brauche. Beispiele Zelda im rahmen von 18-35 Stunden. Monster Hunter erklärt sich ja von selbst da spiele ich bei MH3 erst etwa 50 Stunden (ja ich spiel das nicht so gern wie den PSP Vorgänger) und bei MHFU schon 340 Stunden. Ich freue mich immer wenn ein neues Spiel den ersten Tag überlebt ohne das ich die Story durch habe. Manchmal bin ich aber auch der Genießer aber in den meisten Fällen erst beim 2. Durchspielen.

  • Wie im Bilderbuch, bei mir kann nie sagen was ich als nächstesmache.
    Selbst ich nicht. :rolleyes:

  • Kommt immer drauf an, ich mach bis zum endboss keinen Speedrun und nehm so viel wie möglich mit, aber irrelevantes, was aber für die 100% da ist, mach ich immer erst nach dem Boss.

  • Ich genieße die Spiele eigentlich immer.Und wenn ich sie durch habe,und ALLES kenne,DANN mach ich oft noch nen 2. Durchgang als Speedrun.Aber es gibt auch selten Situationen,da packt mich ein Spiel so sehr,dass ich einfach nicht mehr aufhören kann.Erst heute war das der Fall:Ich hab mir New Super Mario Bros. U ausgeborgt,und war nach 3 Stunden beim Endboss.Ich habe zwar erst 1/4 des Spiels durch,weil ich extrem viele Abkürzungen genommen habe (und ich bin zufällig auf die gestoßen xD).Das heißt,ich hab in 3 Stunden Bowser fertig gemacht,aber hab immer noch mehr als 3 Viertel des Spieles vor mir ^^

  • Da war ich Speedrunner und Genießer in einem. Ich hab NSMBU in etwa 5-6 Stunden Durchgespielt. Ich habe erst alle Sternenmünzen gesammelt und dann das nächste Level gemacht und so viele Secret Exits wie möglich gefunden.

  • Ich bin eine Genießerin. Ich bin zwar sehr ungeduldig und möchte immer schnell wissen wie das Spiel ausgeht, aber mir ist es noch wichtiger viel Zeit mit einem Spiel zu verbringen, also alle Haupt- und Nebenquests erledigen und alle Gebiete gründlichst ergründen. Ein Spiel nur schnell durch zu spielen finde ich schade, da man dabei sehr viel verpassen kann. Das Geld wäre es mir dann nicht wert.

  • Ich bin Speedrunner und Genießer zugleich. Manchmal, wenn ich ein Spiel spiele, sammle ich immer zuerst alle Sterne(nmünzen) in einem Level, bevor ich das nächste Level benutze, und manchmal gehe ich sofort nach Abschluss eines Levels in das nächste, um so schnell wie möglich zu Bowser zu kommen. In diesem Fall erledige ich Nebenaufgaben nachträglich^^

  • Ich bin so einer, der versucht, im Speed Run die 100% zu schaffen. Level durchrushen und dabei alle wichtigen Items sammeln. Und falls ich mal was vergesse..., ja dann wird das Level noch mal gespielt.

    "Sera un perfecto tiempo
    Un fuerte momento
    Yo pongo la crema del sol en mi cara
    La vida es limonada



    Sera un perfecto tiempo
    Un fuerte momento
    Yo pongo la crema del sol en mi cara
    La vida es limonada



    Limo limo na na daaa
    na na na
    Limo limo na na daaa
    limonada"



    Marquess - La vida es limonada

  • Das kommt auf's Spiel drauf an.


    Bei solchen süchtigmachenden Spielen wie Zelda zB bin ich gut und gerne mal nach 5 Tagen durch.
    Bei längeren Spielen oder Spielen, die mir nicht soo gut gefallen (*hust* Zelda Skyward Sword *hust*) lass ich mir meistens länger Zeit, meistens weil mir der Ansporn zum Weiterzocken fehlt.

  • Bei den Platformern bin ich eher so der Speedrunner, ich renn halt gerne durch :D


    Bei Spielen, wo es eher auf das Entdecken ankommt, lasse ich mir gerne Zeit, um alles unter die Lupe zu nehmen (bestes Beispiel: SPM)

  • Ich nehme mir immer Zeit mit den Spielen und kann Zeitlimits nicht ab. Außerdem bin ich richtigehend OCD, wenn es um das Sammeln geht (z.B. Punkte, Münzen, Gegenstände etc.). Ich kann einfach nichts liegen lassen und muss alles aufsammeln, sonst bin ich nicht zufrieden. Auch ein Grund, warum ich z.B. Mario 3D World nichts abgewinnen kann.


    Also bin ich quasi ein Anti-Speedrunner. Bieten die Spiele optional noch einen Time Rush Modus an, könnte ich mich damit anfreunden, aber wenn man im normalen Spielmodus nicht genug Zeit bekommt, um alles zu machen, was man machen möchte, so ist dieses Spiel nichts für mich.