• Im Zuge der Switch-Präsentation wurde unter anderem das Spiel Arms gezeigt. Das Spiel ist ein Fighting-Game mit der Besonderheit, dass die Kämpfer ausfahrbare Arme besitzen und damit auch Zielen eine Rolle spielt. Dabei stehen unterschiedlichen Kämpfern mehrere Arme mit unterschiedlichen Fähigkeiten zur Verfügung. Unterschiedliche Arenen, teilweise mit Hindernissen, stehen auch zur Verfügung. Angeboten wird dabei eine Bewegungssteuerung, mit der man z.B. durch entsprechendes Schwenken die Zielrichtung seines Schlages festlegen kann, aber auch eine traditionelle Steuerung ohne Bewegung wird angeboten. Neben dem lokalen Mehrspieler wird auch ein Online-Modus angeboten. Hier der Trailer:


    Das Spiel wird im Frühling 2017 erscheinen. Nintendo of America listet aktuell einen Preis von 60$.


    (Als Randbemerkung finde ich es irgendwie interssant, dass die Forensoftware mich auf "Nordkorea und die Nuklearwaffen" als ähnlichen Thread hinweist.)

  • Hm mich spricht es nicht all zu sehr an. Sieht schon spaßig aus, aber ich glaube nicht das mein Ding ist.
    Immerhin ein neues Franchise mal sehen was draus wird.

  • Sieht ja ganz lustig aus, weiß nur net, ob das wirklich so viel langzeit-SPielspaß bieten wird... Naja, noch ist nicht alles bekannt. Aber ich glaube auch nicht, dass ich es mir kaufen werde, zumal man hier für nen Mehrspielermodus nen weiteren Controller bräuchte (außer der Mitspieler bringt seine eigene Switch-Konsole mit).

  • Kann es auch noch nicht wirklich einschätzen. Allerdings befürchte ich auch, dass es mich, sollte es tatsächlich 60€ kosten, nicht ausreichend lang unterhalten wird, möglicherweise gibts aber doch mehr Umfang und Tiefe als wir denken. Dazu muss ich erst mehr darüber sehen und hören.