Was habt ihr gegessen?

  • Heute gab es bei mir Grillfleisch, weil das Wetter draußen so gut war!


    Und vor einer Stunde habe ich Cornflakes gegessen.

  • Ich auch! Ein halbes Brötchen mit Nutella, ein halbes Brötchen mit Honig, ein halbes Brötchen mit Butter und Mortadella und ein halbes Brötchen mit Schmelzkäseaufstrich mit Schinken-Aroma.


    (Hm, das klingt irgendwie fast so, als hätte ich mich hemmungslos vollgestopft... :| )

  • Heute gab es Lasagne :)

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern

  • Eine Pferdefleischlasagne!!


    Well, not really. Es war einfach nur eine günstige Lasagne. Ob Pferdefleisch drin war, kann ich nicht beurteilen.^^

  • Ich habe Currywurst mit Pommes gegessen und die Currywurst ganz aufgegessen, obwohl ich schon nach etwas mehr als der Hälfte satt war.

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern

  • Heute Mittag gab es bei mir Lasagne. :)

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern

  • Vorspeisen: Thunfischsalat und normaler Salat mit American Dressing und Knoblauch-Crutons

    Hauptgericht: Nudelhörnchen mit Schinkenstreifen und Tomatensauce und Käse

    Nachspeise: Zitronencreme mit Schokoraspeln

  • Heute gab es Currywurst mit Pommes. ^^

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern