Schöne Zeiten, an die ihr oft denkt

  • Einen solchen Thread habe ich bei einem Besuch im MUMF gefunden und weil ich hier nichts in der Art entdeckt habe, dachte ich mir, dass ich ihn doch erstellen könnte :D


    Habt ihr schon mal Sachen erlebt, an die ihr oft denkt? Wenn ihr wollt, könnt ihr auch erzählen, warum ihr so oft gerade an diese Sachen denkt :)


    Ich fange mal gleich an: In letzter Zeit denke ich oft daran, wie viel Spaß ich im Elder Scrolls Chat hatte, als er 2015 und 2016 noch gut gefüllt war und eine gewisse Person uns immer von ihren vielen Freunden/Ehepartnern erzählt hat :D Inzwischen sind nur noch wenige da und die gewisse Person kommt nur noch alle paar Wochen mal :(

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern

  • Ich denke oft an vergangene Zeiten zurück, z.B. an die Zeit, wo ich noch ein eigenes Forum hatte und es einigermaßen aktiv war. Und an die Zeit in der Realschule, wo ich noch einige Freunde mehr hatte. Und an die Zeit, wo ich die schwarze Pille noch nicht geschluckt hatte, die mir heutzutage jeglichen Lebenswillen aussaugt.


    Tl;dr: Früher war alles besser und heute ist alles sch...

  • Zur Zeit denke ich viel an meine Ausbildung zurück. Ich weiß gar nicht, warum, einen aktuellen Anlass gibt es jedenfalls nicht, soweit ich weiß. Ist wahrscheinlich manchmal einfach so.

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern

  • In letzter Zeit denke ich oft an die Zeit im MuMF mit Usern wie Starfox, Aurum und einigen anderen...

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern