Mario Party 3DS


  • Seht euch das Bild hier oben an. Ein Bild stellt mehr als tausend Fragen. Auffallen dürfte die Zielflagge Links, wo eigentlich Münzen und Sterne / Ministerne angezeigt werden. Die Fahne zeigt an, wie viel Felder man vom Ziel entfernt ist. Das könnte heißen: Es gibt nichts mehr zu sammeln - keine Münzen, keine Sterne - geht nur drum, wer zuerst da ist, quasi. Falls ihr denkt das wäre weil jedes Spielbrett andere Regeln hat: Ist euch aufgefallen, dass jedes Brett linear ist? Nicht nur das Grasland-Stadt-Brett, sondern auch das Maxi-Kugelwilli und das Weltraumbrett. Aber kommen wir erstmal zu den Feldern. Wir sehen grüne Felder, die wahrscheinlich das gleiche bewirken wie die grünen Felder in Mario Party 9 - gar nichts. Dann sehen wir ein Feld mit einer "+3". Was das bewirkt, können wir nur vermuten. Vielleicht darf man 3 Felder vorrücken? Schließlich zwei Kartenfelder. Die Karten sind vermutlich Item-Ersatz. Und die bekommt man indem man auf diese Felder tritt, die Möglichkeit sie zu kaufen gibt es ja nicht, womit denn auch.
    Ist Mario Party 3DS also der Nachfolger von Mario Party 9, statt von den anderen? Es gibt irgendwie weder Auto und Ministerne noch Sterne und Münzen - gründet Mario Party 3DS wieder eine vollkommen neue Art der Mario Party? Wie findet ihr das? Soll endlich mal aufgehört werden an der Spielformel rumzuschrauben und back2thewurzeln? Sollen sie ruhig so weitermachen? Mario Party "mutiert" wie ich finde nämlich immer mehr zu Wii Party. :( Und da kann man mir sagen was man will, dieses Spiel mag ich nicht :D

  • Mir Egal sah sehr Interessant aus. Außerdem wurden nicht alle Bretter Gezeigt bestimmt gibt es mindestens 1 was normal ist. Jetzt heißt es abwarten und keine Voreiligen Schlüsse ziehen.
    Selbst wenn sie alles verändern ist mir das Recht lieber Innovation als Altbacken. Was Mario Party angeht bin ich offen für neues und das Gezeigte Material gefiel mir sehr gut. Sieht nach einem Super Gelegenheitsspiel aus oder für einen Gemütlichen Abend mit Freunden.

  • Meinste?


    Bei mir ist es eigtl. andersrum, lieber altbacken als Innovation, zumindest wenn diese Innovation ein Spiel zu einem anderem Spiel macht. Bei Innovationen wie bei der Mario & Luigi- oder Mario Kart-Serie gerne, das Grundkonzept ist gleich geblieben, bloß gabs in jedem Teil ein paar Veränderungen, aber so viel "Innovation" wie in letzter Zeit bei Paper Mario, Mario Party oder oder oder ist meiner Meinung nach nicht nötig, denn die haben quasi, außer dem Gesicht, dass man spielt, null mit der Serie zu tun. Ich sage auch gar nicht, dass Mario Party 9 oder Super Paper Mario oder so schlecht sind - das sind sie nicht! - aber was genau haben die denn schon mit den restlichen Teilen zu tun? Wenn ich mir ein "Mario Party" kaufe, möchte ich kein Spiel kaufen dass keine Mario Party ist. Und ohne irgendetwas, dass es zu Sammeln gibt, ist die Strategie gleich null und da es "Wer-zuerst-am-Ziel-ist" ist, entscheidet nur der Würfel und vielleicht ein wenig die Minispiele.
    Vielleicht wird es noch besser, ich kann natürlich noch kein Fazit machen, bevor ichs gespielt hab, aber mein Eindruck bisher ist irgendwie, na ja, suboptimal.

  • Ich bin mir da nicht so sicher. Ich bin eher für neues was eher daran liegt das sich die Mario Partys alle zu sehr ähneln. Beispiel: Mario Party 1-4 waren sich alle Unglaublich ähnlich mit kleinen Unterschieden. Wenn man einen davon hatte lohnen sich die anderen gar nicht. Genauso wie Mario Party 5-8 die waren sich auch alle zu ähnlich. Meiner Meinung nach ist das Spielprinzip verbraucht was man eben auch an den Verkaufszahlen sieht. Ich würde es gut finden wenn sie ein Mario Party bringen in dem Klassische Bretter und Neue Bretter sind. Deswegen habe ich gerade viel Hoffnung für das Spiel da bis jetzt nur einige Bretter gezeigt wurden. Ich schätze mal es wird das Klassische Prinzip mit enthalten sein. Da muss man jetzt halt auf neue Infos warten.
    Für mich wichtig ist es jetzt nicht zu viel zu erwarten sonst ist die Enttäuschung vielleicht noch größer.
    Bei Mario Party ist meiner Meinung nach Strategie sowieso gleich Null. Es entscheidet immer der Würfel und das ist nun mal Glück. Mario Party ist auf keinen Fall Strategisch es ist und war von Anfang an ein Glücksspiel. Das einzige wo können gefragt ist sind die Minispiele. Ich habe nie wirklich was überlegt außer den Einsatz von Items um mir einen Vorteil zu verschaffen oder etwas Negatives zu umgehen, aber die Items die man Kriegt sind Größtenteils ja auch glück. Aussuchen kann man die nur in Shops und selbst dann muss man hoffen das das da ist was man braucht. Allzu große Veränderung wäre das also nicht.
    Schon mal überlegt das man an dem Ziel punkt den Stern Kaufen kann? So wie in Dks Steinstatue, Pagodia oder Marios Regenbogen-Burg.

  • Du hast zum Großteil recht, aber Strategie gleich null...? Man müsste bemerken, dass man gegen Leicht-Gegner mit mehreren Sternen Vorsprung gewinnt, also kanns nicht nur Glück sein. Man kann aus Mario Party SEHR viel Strategie rausholen, in manchen Fällen ist es sogar schlauer ein Minispiel zu verlieren oder am Stern vorbeizulaufen. Ein wenig Glücksfaktor - nicht wenig, eigentlich - ist ohne Frage dabei, aber man musste sich immer überlegen: Wo soll ich jetzt das Item platzieren, wo ist das Feld auf dem die meißten drauftreten / das die meißten passieren? Was kann ich mir kaufen, damit ich noch genug Moneten für mein zukünftiges Vorhaben bereithabe? Sollte ich mich zum Stern bringen lassen, oder sollte ich normal Würfeln, da mich eh keiner aufhalten kann?
    Das sind nur ein paar der etlichen Faktoren, die man in Mario Party beachten muss.

  • Bei Mario Party ist meiner Meinung nach Strategie sowieso gleich Null. Es entscheidet immer der Würfel und das ist nun mal Glück. Mario Party ist auf keinen Fall Strategisch es ist und war von Anfang an ein Glücksspiel. Das einzige wo können gefragt ist sind die Minispiele.


    Das stimmt. Und die Minispiele können maßgeblich den Ausgang einer Party bestimmen. Um Sterne zu bekommen, muss amn in den allermeisten Fällen Münzen dagegen eintauschen. Und die bekommt man für das Gewinnen eines Minispieles. Jemand, der in den Minispielen extrem schlecht ist, wird folglich kaum Chancen auf den Gewinn einer Partie haben ;)


    Ich finde die Innovation von Mp9 nicht schlecht, es ist mal eine Abwechslung. Mir wäre aber schon das klassische, rundenbasierende Spielsystem lieber. Wenn es bloß darum geht, das Ziel zu erreichen, dann ist es für mich kein Mario Party mehr. Bei anderen Mario Partys gab es ja auch schon lineare Bretter, z.B Gumbas Südseesteg in Mario Party 8. Aber auch da gng es um Münzen und Sterne.


    Ob MP1-4 bzw. 5-8 zu ähnlich waren, kann ich nicht sagen, da ich keines der Spiele besitze. Aber MP8 ist definitiv anders als MPDS (und damit meine ich nicht nur den verrückten Billi Balla Balla mit seinem Kochtopf). Man braucht einfach nur gute Minispiele, schöne Spielbretter und witzige Items respektive Trickfelder, und schon hat man ein gutes mario Party. Da brauch tman nichts mit "Zuerst im Ziel sein" ;) A propos Trickfeld: Diese vermisse ich in Mp8 sehr, hier gibt es stattdessen Bonbons, aber was bringt es mir, wenn ich einem Gegner die Hälfte seiner Münzen ausquetsche, aber davon nichts bekomme? In Mario Party 9 gibt es aber leider keine Möglichkeit, einen Gegner um ein paar Ministerne zu erleichtern. Ich hoffe sehr, dass es im neuen Mp wieder so etwas wie trickfelder geben wird - das birngt schon ein bisschen mehr Strategie ins Spiel ;)


    Die gezeigten Beretter gefallen mir zwar sehr gut, allerdings bin ich etwas skeptisch wegen dem Spielsystem. Ich hoffe sehr, dass es entweder wie Mp9 oder - noch bessser - wie die klassischen Mario Partys wird ;) Aber neue, innovative Items sehe ich immer gern, solange sich die Itemflut in Grenzen hält (*In Richtung MKWii schiel* :D)


    Edit:

    Zitat von 16-Bit-Fan

    Ich würde es gut finden wenn sie ein Mario Party bringen in dem Klassische Bretter und Neue Bretter sind. Deswegen habe ich gerade viel Hoffnung für das Spiel da bis jetzt nur einige Bretter gezeigt wurden. Ich schätze mal es wird das Klassische Prinzip mit enthalten sein.


    Hier stimme ich dir voll udn ganz zu ;)

  • Wenn dir die Trickfelder gefallen haben solltest du mal Mario Party 5-7 in Erwägung ziehen. Dort gab es meine Lieblingsitems in Mario Party die Kapseln. Es gab viele von ihnen und konnten Münzen oder Sterne Kosten die man in vielen fällen auch erhielt. Einige sollen Gegner aber auch nur Ärgern. Mit Pech aber auch dich selbst (Nur MP5).
    In der Nintendo Direct haben sie ja auch gesagt das jedes Brett eine Individuelle Spieldauer hat. Man hat auch gesehen das ein Brett 30-60 Minuten dauern kann. Es gibt bestimmt dann auch ein Brett was 60-90 Minuten dauern kann und das kann Unmöglich nur ins Ziel laufen sein dafür ist die Zeitspanne zu lang.

  • Ich habe mich mal über die "Pilzwertungen" erkundigt, die man bei der Brettauswahl sieht.
    Die oberen Pilze stehen für "Taktik".
    Die mittleren stehen für "Glück".
    Und die unteren für "Minispiele".
    Im übrigen sieht man, dass gleich zwei Bretter volle Punktzahl bei Glück haben und nur zwei Pilze bei Strategie und Minispiele, nämlich das Kugelwilli- und Weltraumbrett.
    Das kann aber natürlich auch bedeuten, dass es Bretter gibt, die schön viel Taktik zulassen und welche, wo Minispiele alles entscheiden.

  • Sorry für Doppelpost, aber übrigens:
    Für Minispiele braucht man Können.
    Für Münzen braucht man Minispiele.
    Für Sterne braucht man Münzen
    Um zu gewinnen braucht man Sterne
    => Um zu gewinnen braucht man Können
    (Wie Mariofan13 eigentlich schon gesagt hat)
    Ein Glücksspiel ist es also nicht, zumindest nicht die "fairen" Teile für N64 und GameCube, auch wenn Glück natürlich, wie bei jedem Party-Spiel, eine bedeutende Rolle spielt, aber nicht so eine hohe wie beim Mensch-Ärger-Dich-Nicht-Spielen, sondern eher so hoch wie bei guten Kartenspielen.
    Was man übrigens gesehen hat ist das z.B. das Kugelwilligebirgsbrett nur 5-20 Minuten in Anspruch nehmen sollen und vermutlich die längsten um die 30-60 Minuten dauern könnten. Gabs in Mario Party 9 ein Brett, dass besonders lang gedauert hat? Nope. Also geh ich auch hier nicht davon aus.
    Und ich weiß auch nicht was so schlimm daran ist wenn die Entwickler die Grundformel beibelassen. Jedes Mario Party hatte seine eigene Innovation und seinen eigenen Charme.
    Mario Party 2 hatte die Items eingeführt
    Mario Party 3 einen Duell-Modus
    Mario Party 4 das Mini-Maxi Prinzip
    Mario Party 5 die Kapsel-Automaten
    Mario Party 6 das Tag-Nacht-System und Mikrofon
    Mario Party 7 8-Spieler-Modus und Bowser-Zeit
    Mario Party 8.. ähh...hmmm...pfff...langweilige Animationen?
    Wie man sehen kann hat sich jedes Mario Party von den anderen abgehoben und keines gleicht dem anderen.


    PS: Meine Empfehlung: MP7 oder (auch wenns mMn ein biiiiissle schlechter ist) MP6.


  • Ein Glücksspiel ist es also nicht, zumindest nicht die "fairen" Teile für N64 und GameCube, auch wenn Glück natürlich, wie bei jedem Party-Spiel, eine bedeutende Rolle spielt, aber nicht so eine hohe wie beim Mensch-Ärger-Dich-Nicht-Spielen, sondern eher so hoch wie bei guten Kartenspielen.


    Was findest du an Mario Party DS oder 8 nicht fair? ;)
    "So hoch wie in guten Kartenspielen" müsstest du schhon genauer definieren ;) Es gibt gute Kartenspiele, in denen Glück fast gar keine rolle spielt (z.B. Bridge oder Spades), aber auch solche, die fast nur von Glück entschieden werden (z.B. Schnapsen oder Poker oder Blackjack) ;)


    Außerdem hast du bei der Aufzählung der Innovationen Mario Party DS vergessen ;)

  • Mario Party DS hat, ehm, nen Knobel-Modus, auch wenn er jetzt keine großartige Innovation ist und das Spielgeschehen beeinflusst, und ist ein faires Spiel, obwohl ich als ich einmal gegen meinen Bruder gespielt habe sämtliche Minispiele gewonnen habe und er dann doch mit ein paar Münzen mehr als ich gewonnen hat, weil er alle 3 Bonus-Sterne einkassierte - aber gut, manchmal hat man schon mal zu viel Glück oder zu viel Pech.
    Mario Party 8 war schon relativ fair, die Notenfelder sind eben ziemlich nervig, sonst ist es eigentlich nicht unfairer als die anderen. Was ich eher sagen wollte war, dass Party 9 nicht sehr fair war, es war Manipuliert, der letzte bekommt unaufhörlichen Idiotenbonus, weil das Spiel vorgibt was zu Würfeln ist, bis er wieder mit den anderen mithalten kann.
    @Kartenspiel: Ich meinte ein GUTES Spiel, also eins wos vielleicht auf Glück ankommt welche Karten man am Anfang bekommt, aber der Skill entscheidet über Sieg und Niederlage. Mir fällt nur grade kein bekanntes Beispiel ein...

  • So ein Kartenspiel wärez.B. Bridge ;)


    Dass MP9 "manipuliert" ist, kann ich nicht bestätigen. Ich habe einfach oft unendlich viel Pech, und erhalte auch keineIdiotenboni ;)


    Ja, in MP8 sind die Notenfelder nerfig (von Billi Balla Balla und Kochtopf ganz zu schweigen xD)

  • Mario Party DS hatte Innovationen, nämlich Minispiele über 2 Bildschirme, Touchscreen und Mikrofon.
    Das zählt meiner Meinung nach schon als Innovation.
    Mir gefielen bis jetzt nur die Wii Mario Partys nicht der Rest war in Ordnung.

  • Naja... das sind ja eher Innovationen vom DS als von Mario Party DS, aber gut... Mikrofon ist aber nicht neu. Gabs in MP6+7 schon, sogar mit Sprachsteuerung.


    Ich weiß ja nicht obs überhaupt jemand mitgekriegt hat, aber seit der ein oder anderen Woche ist das Releasedate von MP3DS bekannt gegeben worden. 11. November nämlich.

  • Das Mario Party bekommt einen Namen und ein Cover:


    (Bild von http://www.eyesonnintendo.de/n…mt-einen-namen_8556.shtml)
    Irgendwie bin ich noch zweigespalteter Meinung über mpis... irgendwie freu ich mich drauf, irgendwie auch nicht...
    Aber das Cover ist zumindest schön.
    Und darauf sieht man, dass Mario, Luigi, Yoshi, Wario, Daisy, Toad, Peach und Waluigi spielbar sind (die gleichen wie bei Mpds!)
    Vielleicht sind auch Rosalina, Kamek, shy guy, Bowser Jr. und Buu Huu spielbar?
    Außerdem sieht man das klassische Bowserfeld und wahrscheinlich die nichtstu-Felder aus MP9.
    Und der Würfel hat ne 0 xD
    Außerdem sieht man Items, wie Pilze und Panzer und einen stern.
    An dem Titel und dem Cover les ich mal ab, dass jedes Brett auf einer eigenen Insel ist. Wie in MP7 eigentlich...
    Und zwischen Peach und Flatter sieht man die Ministerne aus MP9! Gibts ein MP9-artiges Brett?
    Egal, irgendwie denke ich ein wenig positiver darüber... Das Cover sieht zumindest nett aus, und ich bin froh, dass sie es nicht "Mario's New Party" oder "Mario Party for Nintendo 3ds" oder so genannt haben xD

  • Sieht Vielversprechend aus. Buu Huu muss unbedingt Spielbar sein, ich spiele in MP eigentlich nur mit ihm (wenn nicht dann Mario/Luigi).
    Das wäre für mich schon Grund genug es zu kaufen :D

  • Die 0 ist mir auch aufgefallen


    ich finde es blöd, dass Nintendo bis jetzt prinzipiell von Mario Party für 3Ds nichts groß veröffentlich hat. Immerhin war ja auch schon vor WiiU Release bekannt, dass ein Smash Brothers erscheinen wird und über diesen Teil wissen die meisten ja noch gar nichts, obwohl die Reihe doch beliebt ist
    ich bin mir nicht sicher, ob dieses cover bleibt, immerhin hab ich auch schon verschieden MP9 Cover damals gesehen, die es alle nicht waren