Lieblingsfächer/Hassfächer

  • Mal ein bisschen aktualisieren:


    Top:
    Mathe (weil ichs kann :D)
    Erdkunde (weil easy)
    Religion (weil wir da nix machen, sondern ständig Filme anschauen)


    Medium:
    Chemie (ich kanns nicht, ist aber eigentlich tolles Fach :D)
    Gemeinschaftskunde (langweilig, kann aber die Grünen schlecht reden)
    Musik (wir singen einfach zu wenig und machen zu viel Jazz)
    Englisch
    Physik
    Geschichte


    Flop:
    Deutsch (einfach weil behindert)
    Sport (unnötig)

  • Top:
    Mathe (weil ich's kann)
    Chemie (weils interessant ist und fast jedes Mal der Feueralarm losgeht xD)
    Physik (einfach weils interessant ist)


    Flop:
    Ethik (laaaangweilig...)
    Latein (die Lehrerin...)
    Geschichte (langweilig + Lehrerin...)

  • Ok:


    Spanisch (Bin noch motiviert, es zu lernen)
    Englisch ( Schöne Sprache, wichtiges Fach, trotzdem ist der Unterricht lw)
    Chemie (Ham nen coolen Lehrer)


    Meh:


    Französisch
    Geographie
    Kunst
    Musik
    Wirtschaft und Recht
    Mathe


    Näh:


    Geschichte (Langweilig)
    Physik (Langweilig und schwer)
    Religion (Abgesehen davon, dass ich jetzt net der megagläubige Mensch bin, was man da immer machen muss ist einfach nur dämlich. Freunde über eMail dazu überreden, dass Jesus Halbgott ist und son Blödsinn)
    Biologie (Uninteressantestes Fach von allen, reines Auswendiglernen)
    Sozialkunde (Langweilig und schwer)
    Deutsch (Hab nicht das Gefühl, dass man seine Noten irgendwie beeinflussen kann. Noch nie was besseres als ne 4 bekommen. Der Würfel muss gezinkt sein.)


    Wenn ich was vergessen hab, kann es nicht so gut sein.


  • Bei Chemie beneide ich dich. Wir machen nie Experimente, weil unser Lehrer einfach dumm ist und jedes mal mit der neuen Ausrede antanzt. -.-


    Achja, ich kann ja noch paar Begründungen schreiben zu meinen Lieblings-/Hassfächer:


    Top:


    Englisch:
    Unterricht wegen neuen Lehrers lw (bei der alten Lehrerin wars extrem geil, weil man die einfach extrem verarschen konnte und wir nur Mist gemacht haben, das war einfach witzig xD),
    aber ist ne schöne und vor allem sehr wichtige Sprache


    Geschichte:
    Ich weiß nicht, aber ich finds momentan voll interessant xD Geht grad iwie um die deutsche Reichsgründung oder so :D


    Flop:


    Biologie:
    Die Lehrerin hasse ich (wegen dem Verweis -.-) und das Fach ist einfach mega-unnötig und langweilig, ich meine: Was nützt es mir später zu wissen, wie ein Regenwurm aufgebaut ist!? Oo


    Musik:
    Der Lehrer ist assozial und durchgeknallt zugleich. Der vergibt lauter 6en an die, die nicht aufpassen >_<


    Deutsch:
    Der Lehrer hasst mich genauso wie ich ihn, liegt eigtl an meinen Noten, der Typ hat schon viele aus dem Saftladen geekelt. ^^


    Chemie:
    Der Lehrer ist wie gesagt kacke und das Fach an sich mega-langweilig und uninteressant.


    Physik:
    Schwer. Schlecht.


    Latein:
    *luft hol* Latein ist das absolut unnötigste Fach ever, ich meine - wer braucht das? Die Sprache klingt dazu total unmelanchonisch und hart und schlecht und blöd, es ist viel zu schwer aber es ist kein Erfolg, wenn man es kapiert, da es einem niemals mehr nützen wird. Selbst als Arzt oder so muss man die Medikament-Namen noch lernen, egal ob man Latein hatte oder nicht. Und Juristen, ach die sind eh spießig. xD Der Lehrer ist (mal wieder) auch total blöd und frägt mich immer ab (ich sag aber immer, dass er mir gleich ne 6 reinschreiben kann, mündlich ist in Latein eh unwichtig :D) und ach nur so just by the way - ich hasse Latein.
    *luft hol*

  • Als ich noch zur Schule ging, mochte ich Sport, Englisch und Deutsch immer sehr gern!


    Bei Mathe kam es immer darauf an, welches Thema gerade behandelt wurde.


    Mit Chemie konnte ich nie etwas anfangen, das hab ich auch abgewählt, sobald ich es konnte :D

  • Während meiner ganzen Schulzeit war Deutsch mein Lieblingsfach und ich konnte es auch am besten :)


    Mein Hassfach war Sport.


    In meiner Ausbildung mochte ich neben Deutsch auch Allgemeine Wirtschaftslehre (auch wegen der Lehrerin :D ), Politik mochte ich erst im 3. Ausbildungsjahr, nachdem es im 1. nicht richtig unterrichtet wurde, weil die Lehrerin monatelang krank war und die Vertretungslehrer oft gewechselt haben und im 2. der überforderte Schulleiter das Fach unterrichtet hat, welcher den ganzen Unterricht damit verbracht hat, so leise zu reden, dass ich fast nichts verstanden habe :( und immer so aussah, als hätte sein ganzer Kopf geblutet :D )

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern

  • Hab hier ja noch nie geantwortet.


    Meine Lieblingsfächer sind meine momentanen Leistungskurse, Informatik und Englisch, dicht gefolgt von Deutsch und Mathe.


    Hassfächer wären dann... von den Noten her Musik und Chemie, rein von meinem Interesse am Fach her Erdkunde und Musik (zumindest, solange es um Komponisten, Noten lesen ect. geht, was ja meistens der Fall ist... technische Musik und das Musizieren an sich find ich noch ganz spannend)

  • In der Schule war Religion okay, aber heute würde es mich noch wesentlich mehr interessieren als damals.


    Und beim Hassfach habe ich Mathe vergessen. xD

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern

  • Darüber das das deutsche Schulsystem einfach schlecht ist, will ich gar nicht reden.


    Ich mag LATEIN sehr gerne, ebenso wie DEUTSCH oder SOZIALKUNDE.

    Prinzipiell aber finde ich jedes Fach auf seine Weise interessant, was aber nicht heißt, dass der Unterricht toll wäre.