• Es gibt viele Charakter, aber welchen mögt ihr am wenigsten?
    Welche verwendet ihr bei Spielen (fast) nie?


    Hassen tue ich eigentlich keinen. ;) Aber ich glaube es ist Daisy. Sie ist nur in wenigen Spielen vorgekommen.


    Bei Spielen ist das verschieden.
    Bei Spielen wo man nur mit Mario und Luigi spielen kann nehme ich selten Mario, weil er nicht so hoch springen kann und weil Luigi zu meinen Lieblingscharaktern gehört. ;)


    Bei anderen Spielen:
    Beispiel: Mario Party 2
    Bei Mario Party 2 nehme ich Donkey Kong und Wario nie, weil ich…

    • …die beiden nicht mag.
    • …einen Computergegner brauche der Donkey Kong ist, weil er sehr gerne die Bowserbombe bei Item-Minispiele nimmt. :lol:


    Da gibt es noch so viele Spiele wo es anders ist. Das schreib ich jetzt nicht hin, dafür bin ich zu faul. ;)

  • Ich mag Donkey Kong und Diddy Kong nicht so gerne. Ich finde einfach das sie in manche spiele nicht so wirklich reinpassen.
    Birdo mag ich auch nicht so gerne. Sie hatte nur einen auftritt in Super Mario Bros. 2 und sonst nur als Gast. Sie könnten sie ruhig öfters verwenden genau wie Daisy.

  • Einen direkten Hasscharakter habe ich nun nicht aber ich finde Waluigi relativ überflüssig. Zumindest bis dato, da er einfach zu wenig "vernünftige" Auftritte hatte. Er wirkt für mich einzig wie eine Art negatives Gegenstück zu Luigi wie es Wario für Mario ist nur mit dem kleinen Unterschied, dass Wario sich inzwischen zu einem relativ wichtigen Charakter entwickelt hat (schließlich hat er schon diverse Spieltitel bekommen) und Waluigi nicht. Vielleicht fände ich ihn nicht so "überflüssig" wenn er mal ein etwas wichtigeren Auftritt hätte als nur in Partyspielen / Sportspielen aufzutreten, da ich denke, dass man ihn schon etwas besser nutzen könnte als nur für solche Spiele.


    Bei Birdo seh ich das so ähnlich wie bei Waluigi.


    Daisy hingegen find ich ganz ok, sie hatte ihren "wichtigen" Auftritt bei Super Mario Land, wurde dort von Mario gerettet, hat - im Gegensatz zu einer anderen Prinzessin - dazu gelernt und ist bisher noch nicht wieder entführt worden. Dennoch fände ich es auch mal schön, wenn sie ein klein wenig mehr genutzt wird als bisher und sie nicht mehr "nur" in Party- und Sportspielen auftaucht, sie muss ja nicht zwangsläufig entführt werden (den Part füllt Peach ja meisterlich aus :lol: )

  • Hasscharaktere sind in so fröhlich-bunten Videospielen recht schwierig, zumindest ich habe keinen, den ich überhaupt nicht ausstehen kann ;).
    Aber wie Fuzzy richtig sagte - es gibt einige, die ziemlich unnötig sind. Waluigi und Birdo auf jeden Fall, vielleicht auch noch Baby Daisy oder sowas...

  • Hassen tu ich eigentlich keinen Charakter, sogar die richtig Fiesen mag ich deshalb, weil sie so fies sind (siehe Wario, dem knoblauchessenden, raffgierigen Tunichtgut ;))
    Bis vor kurzem konnte ich DK nicht leiden, aber nachdem ich jetzt schon ausführlich DKCR gespielt habe, hab ich ihn gut leiden gelernt (auch wenn sein mangelnder Wandsprung oft unweigerlich den Tod bedeutet)


    Zitat von "Fuzzy"

    ...Daisy hingegen find ich ganz ok, sie hatte ihren "wichtigen" Auftritt bei Super Mario Land, wurde dort von Mario gerettet, hat - im Gegensatz zu einer anderen Prinzessin - dazu gelernt und ist bisher noch nicht wieder entführt worden. Dennoch fände ich es auch mal schön, wenn sie ein klein wenig mehr genutzt wird als bisher und sie nicht mehr "nur" in Party- und Sportspielen auftaucht, sie muss ja nicht zwangsläufig entführt werden (den Part füllt Peach ja meisterlich aus :lol: )

    Da könntest du Nintendo als ein paar Anregungen ja beispielsweise Super Mario Land für den 3DS anpreisen... mit den ganz (im wortwörtlichen Sinne) eigen-artigen Gegnern und Levelelemente. Sowas fände ich noch interessant und ein Spiel als Starke Anlehnung an SMB2 oder mal ein Sidekick-Adventure (mit Birdo, Daisy, Waluigi, etc.)

  • Mein wirklicher Hass Charakter ist Peach. Sie ist die kleine verwöhnte Prinzessin die Entführt wird und nur Mario muss sie immer wieder Retten und sie kann nichts. Ich weiß nicht wieso ich hab einfach etwas gegen Peach. Nintendo sollte mal ein Spiel machen in dem Mario entführt wird und Peach ihn Retten muss, oder wenigstens ein Spiel wo Peach entführt wird und selbst Entkommt.

  • Zitat von "SuperLuigi"

    [...]Nintendo sollte mal ein Spiel machen in dem Mario entführt wird und Peach ihn Retten muss, oder wenigstens ein Spiel wo Peach entführt wird und selbst Entkommt.

    Langsam wird es etwas fad mit dem ewig gleichen Konzept vom Prinzess-Retten. Wenigstens war es in NSMBU Ziel, nicht zum Bowser sondern zum Schloss zu gelangen :)

  • Zitat von "Lukas"

    Langsam wird es etwas fad mit dem ewig gleichen Konzept vom Prinzess-Retten.


    Es ist schon etwas fade aber warum sollte Nintendo etwas ändern, wenn die Spiele sich - trotz im Grunde immer recht ähnlicher Story - nach wie vor gut verkaufen. Andererseits find ich es schon schade, dass man so sehr auf dieser Schiene bleibt und sich eher selten davon wegtraut, Nintendo hat doch sicherlich einige sehr kreative Köpfe, da sollte doch auch mal was anderes als "Prinzessin-Retten" drin sein :?:

  • Ich sag nur Super Mario 3D World, Peach ist Spielbar (Rosalina später auch). Bei Nintendo kommen Vorschläge anscheinend auch mal an.

  • Zitat von "16-Bit-Fan"

    Ich sag nur Super Mario 3D World, Peach ist Spielbar (Rosalina später auch). Bei Nintendo kommen Vorschläge anscheinend auch mal an.


    Da muss ich gestehen, dass ich das Spiel bisher noch nicht gespielt habe, aber es befindet sich derzeit auf meiner Wunschliste und wird ganz sicher früher oder später seinen Weg in meine Sammlung finden ;)

  • Zitat von "16-Bit-Fan"

    Ich sag nur Super Mario 3D World, Peach ist Spielbar (Rosalina später auch). Bei Nintendo kommen Vorschläge anscheinend auch mal an.

    Oh, Spoiler :o


    Nun, bezüglich PrinzessIN-Retten: Der neue Teil beweist da Variation, was ich gut finde :)

  • Ja, aber das passiert zwangsweise, da Peach schon als spielbarer Charakter vergeben ist. ;)


    Ich muss sagen, in gewissen Bereichen zeigt Nintendo in den letzten Jahren sehr wenig Innovation und ob es immer so gut ist, bleibt abzuwarten. In den frühen Zeiten hatte man weniger Probleme, andere Storys und Stile (siehe Yoshi's Island) oder neue Mario-Franchises (Kart, Party,…) einzuführen. In der New Super Mario Bros.-Reihe wiederum ähneln sich die Spiele schon sehr (den Wii U - Teil habe ich aber nicht gespielt) und generell sind die meisten neueren Mario-Titel Fortsetzungen.

  • Ich kann Waluigi bei bestem Willen nicht ausstehen. Nicht nur, dass sein Aussehen mich total abturnt, auch sein Verhalten sowie Charakter kann ich nicht abhaben. Und er ist einfach nur überflüssig, es gab noch nicht einmal eine wirkliche Erklärung weshalb er da ist. Er war einfach so da. Zudem hatte er nie eine wirklich große Rolle, er soll einfach nur das Gegenteil von Luigi sein sowie Wario das Gegenteil von Mario ist. Wenn er wenigstens ein eigenes Spiel hätte, dann würde ich ihn vermutlich etwas mehr mögen, auch wenn ich nicht wüsste welches Genre zu ihm passen könnte.

  • Rosalina : Er ist Luigis Gegenteil...vielleicht ein Spiel,wo man Buu Huus erschaffen und starke Buu Huus befreien muss,die man dann auf Luigi hetzt xD


    Ich kann Diddy Kong irgendwie nicht ab...KEINE Ahnung warum...


    Und Daisy kann ich irgendwie auch nicht ab ^^'