Mögt ihr Autoscrolling-Level?

  • Autoscrollinglevels müssen so gebaut sein, dass es immer was zu tun gibt und gleichzeitig man auch den Überblick behalten kann.
    Manchmal gibt es auch stellen, wie in Yoshis Island zum Beispiel, wo sich der Bildschirm bewegt und Yoshi nix zu tun hat, als immer wieder nach hinten zu sehen und sich an der Nase zu kratzen. Und dann zu versagen und wieder beginnen, das frustriert, wenn es aber Spaß macht, dann ist es nicht so dramatisch.
    Auch bei einer vergessenen Sternenmünze, blume etc.

  • Finde die teilweise ziemlich :stachipanzer1::unfair: , weil man, wenn man blind spielt (und damit meine ich, dass man das Spiel nicht kennt) und eine Starcoin oder eine Blume, whatever verpasst, einfach am 4rsch ist und nicht mehr zurückkann, und meinstens sind mir die Level entweder zu schnell :yoshi: ,
    zu langsam :wario: oder zu blöd :babyrosalina: sind, wobei ich zugeben muss, dass ich in SMM den mittelschnellen :mario: Modus (Hase) sehr angenehm finde, wenn das Level dann noch gut desingt und schwierig :buuhuu: genug ist, finde ich Autoscrolling-Level cool.
    Trotzdem nerven die mich meistens... :stachipanzer:

  • In den meisten Fällen nerven mich diese Level einfach nur. Ich will alles nach meiner eigenen Geschwindigkeit machen und alle Dinge sammeln, die auf dem Weg liegen. Bei Autoscrolling-Leveln bietet sich mir diese Möglichkeit oft nicht aufgrund des erzwungenen Zeitlimits.

  • Mich nerven Autoscrolling-Level öfter mal, aber sie können auch eine Herausforderung sein ^^ und die Lorenlevel in der Donkey Kong Country-Serie und die Knochenachterbahn in der New Super Mario Bros.-Serie mag ich gerne :)

    Ganz stille muss die Seele sein

    in Freud und Leid, in Schmerz und Pein,

    vor ihrem teuren Herrn ganz still,

    sonst hört sie Jesus nicht allein,

    sonst geht's nicht in die Tiefe ein,

    was Er zum Herzen reden will.


    Von Hedwig von Redern