Super Mario Maker

  • Moin Moin,


    auf der E3 wurden ja einige neue Spiele vorgestellt u.a. auch der Mario Maker für Wii U:


    NLS458ekSEI


    Eigene Level kreieren zu können klingt ja recht interessant und könnte durchaus Spaß machen. Allein die Möglichkeit Freunde vor richtig knifflige Level zu setzen ist schon ganz cool aber ich muss gestehen, dass ich mir bis jetzt noch nicht sicher bin, ob das Spiel es in meine Sammlung schaffen wird.

  • Bei den ganzen Gratisprogrammen mit denen man smb/smw-Level machen kann, sollte der Preis definitiv gering sein, wenn man es nicht einfach gratis zu dem nächsten Mario dazukriegt...
    Ich hätte mir eher sowas als DLC für Nsmbu gewünscht :/
    Der Nsmbu-mode gibt einem ja auch keine neuen Gegenstände und nichtmal die bessere sprungphysik, d.h. es ändert sich echt NUR die Grafik...
    schön dass Nintendo anfängt, Editore (oder wie ist der Plural?) zu machen, aber kaufen werd ich mir das eher nicht... auch nicht für 5€.

  • Ich finde es richtig gut, ich mag Spiele, bei denen man seine eigenen Levels/Strecken desingen kann, dazu gehört auch TrackMania ;)
    Für Mario Maker wäre eine Funktion wie MKTV richtig gut geeignet, um anderen seine Levelkreationen zeigen zu können ;)

  • Der Mario Maker ist ein nettes Gimmick, aber ich finde er sollte wenndann als Update für NSMBU samt eines Workshops hinzugefügt werden. Es gibt ja auch schon Hacks für NSMBU und Unmengen für NSMBW, warum macht Nintendo dann nicht einen eigenen Workshop auf, wo man legal Zusatzinhalte für andere bereitstellen kann? Das macht Steam schon lange und beliefert sich damit selbstständig mit von der Community erstellen Inhalten.

  • Meiner Meinung nach hätte solch ein Editor ebenfalls schon bei NSMBU dabei sein sollen, zumindest als DLC. Dass es jetzt so herauskommt ist aber meiner Meinung nach auch nicht sehr schlimm. Die meisten Leute kaufen sich LittleBigPlanet auch nur aufgrund des Editors. Wenn ich nur einfache Mario Levels damit machen kann, die nicht in die Höhe gehen (denn es wurden keine vertikalen Levels gezeigt), nur begrenzt lang sind, nur im normalen World 1 Setting spielen und auch nur die SMB-Power Ups und Gener haben, dann ist mir das Spiel höchstens 20€ wert wenn überhaupt.
    Wenn man jedoch alle Settings ("Normal", Wüste, Eis...), alle Power Ups der SMB-Teile, alle Gegner der SMB-Teile in beliebiger Levels und auch horizontal und mit Boss-Kämpfen erstellen kann und man diese Levels dann auch noch online stellen kann sodass andere sie Spielen und Bewerten können, dann ist das Spiel für mich auch seine 60€ wert, denn dann ist die Hacking-Szene für NSMB überflüssig und die können all ihre tollen Levels einfach in dem Spiel erstellen und ich als Spieler, habe einen fast unendlichen Zugang zu Mario Levels.


    Zusammenfassend steht und fällt dieses Konzept also mit dem Umfang und den Möglichkeiten. Ich hoffe so sehr, dass Nintendo es da nicht verbockt. Ich bin großer Fan von Mario Hacks und habe schon Hacks von SMB3, SMW, NSMB und NSMBW gespielt, doch die haben alle eins gemeinsam: Es ist unbequem, diese herzubekommen. Bei den ersten 3en muss ich mir die Spiele als Patches runterladen und auf eine Rom patchen, oder ich muss dir direkt ne Rom im Internet besorgen. Bei NSMBW hacks, musste ich extra Homebrew auf meine Wii installieren um das Spielen von Newer Super Mario Bros. Wii möglich zu machen. Viele Mario-Spieler (die 2D Teile verkaufen sich ja millionenfach) haben noch nie von diesen Hacks gehört, da das ne kleine Nischensache ist, von Mario Maker wissen aber alle Bescheid wenn es kommt. Daher denke ich auch, dass fast alle Leute die jetzt noch Hacks erstellen, zum Mario Maker wechseln werden damit mehr Leute ihre Levels spielen können.


    Ich hoffe so sehr, dass Nintendo dieses schon seit Jahren überfällige Konzept nicht versaut.


  • Ich erlaube mir mal einen Doppelpost, da es ein neues Video vom Mario Maker gibt und zwar hier:




    [...]Der Nsmbu-mode gibt einem ja auch keine neuen Gegenstände und nichtmal die bessere sprungphysik, d.h. es ändert sich echt NUR die Grafik...
    schön dass Nintendo anfängt, Editore (oder wie ist der Plural?) zu machen, aber kaufen werd ich mir das eher nicht... auch nicht für 5€.

    Dieses Kommentar scheint ja nun obsolet zu sein, denn wie man am Wandsprung im NSMBU-Modus und am fliegenden Mario im SMB-Modus erkennen kann, sind die jeweiligen Physiken der inzwischen vier einzelnen Modi sehrwohl inmplementiert genauso wie die Gegenstände.


    Wenn man jedoch alle Settings ("Normal", Wüste, Eis...), alle Power Ups der SMB-Teile, alle Gegner der SMB-Teile in beliebiger Levels und auch horizontal und mit Boss-Kämpfen erstellen kann und man diese Levels dann auch noch online stellen kann sodass andere sie Spielen und Bewerten können, dann ist das Spiel für mich auch seine 60€ wert, denn dann ist die Hacking-Szene für NSMB überflüssig und die können all ihre tollen Levels einfach in dem Spiel erstellen und ich als Spieler, habe einen fast unendlichen Zugang zu Mario Levels.

    • Mehrere Settings (zumindest Boss Levels, Feuer, Wasser und Normal, hoffentlich kommt auch noch Wüste, Eis und Co. dazu) CHECK
    • Verschiedene Power Ups der SMB-Teile CHECK
    • Horizontale Levels CHECK

    Hinzu kommt, dass man eigene Sachen erstellen kann, wie Kanonen die Münzen schießen, oder Fragezeichen Blöcke mit Piranhas. Jetzt fehlen nur noch die Boss-Kämpfe und ein vernünftiger Modus die Level online Bewerten und Tauschen zu können. Ich hoffe so sehr, dass Nintendo das nicht vermasselt.

  • Ich habe das Game ja schon angespielt, und mir hat es schon da Spaß gemacht ;) Damals konnte man zwar noch" nur" NSMBU- und SMB-Levels gestaltbvcbv nbbnbvnb bn nb en und das nur im Oberwelt/Gras-Setting, aber schon da war es möglich, Gegner zu modifizieren, indem man sie stapelte oder ihnen Flügel verpasst, sodass es z.B. "Para-Piranhaplanzen" gab,


    Dass noch weitere Settings wie Schloss, Lava und Wasser kommen, hatte ich schon erwartet, den SMW- und SMB3-Stil aber nicht, das macht das Spiel gleich noch besser , ein Must-Have war es sowieso seit der Ankündigung für mich ;)


    Folgendes fehlt mir aber noch:

    • Vernünftiger Online-Modus zum Ttauschen und Bewerten der Levels
    • Weitere Settings (Wüste, Schnee, Dschungel, Geisterhaus
    • Bosskämpfe
    • Yoshi könnte implementiert werden, z.B. könnte man Yoshi-Eier platzieren, aus denen dann Yoshi schläpft, zu mindest in SMW und NSMBU sollte das schon vorhanden sein, ebenso könnte es in NSMBU Baby Yoshis geben
    • Unsichtbare Blöcke platzieren (zumindest in der Demo, die ich anspielte, war das nicht möglich, aber genau das macht den Reiz von schwierigen Levels aus - man muss genau richtig springen, sonst stößt man gegen einen unsichtbaren Block und stirbt :traudich:

    UNter der Annahme, dass es in der finalen Version noch weitere Gegenstände und Gegner geben wird, gehe ich mal davon aus, dass sonst nichts fehlt ;)

  • Ich habe noch ein wenig über das Spiel nachgeforscht und angeblich wurde in der Edge September 2014 in einem Intervie mit Miyamoto bestätigt, dass Mario Maker einen Online-Modus mit Sharing-Funktion hat. Ich prüfe das nach und schreibe dann morgen, ob das stimmt.


    EDIT: Ich habe das ganze nachgeprüft. Es war nicht in einem Interview mit Miyamoto es war mit Takashi Tezuka dem Producer von Mario Maker in der Edge #271 vom Oktober 2014 auf seite 74. Hier der Ausschnitt:


    "In addition to the fun you can have making courses, I'm sure there will be people who whant to share the courses they made with others, and also people who want to play on courses made by others. For these users, we will need to have a system for sharing courses online, one that's tailored to Mario Maker."

  • Da ein zweites Edit das ganze unübersichtlich machen würde und es denke ich diese wichtige Nachricht pushen will mache ich hier ein Update:



    In diesem Interview wird nochmal explizit von Miyamoto selbst erwähnt, dass man online Level tauschen und bewerten kann.

  • Da ein zweites Edit das ganze unübersichtlich machen würde und es denke ich diese wichtige Nachricht pushen will mache ich hier ein Update:



    In diesem Interview wird nochmal explizit von Miyamoto selbst erwähnt, dass man online Level tauschen und bewerten kann.


    Genau gesagt wird es ab 2:40 erwähnt :) Da heißt es, dass andere deine Level spielen können und du Level von anderen :)


    Ach ja, und natürlich: Yay online bestätigt! :D


  • Wieder neues vom Mario Maker. Dieses mal vom Nintendo World Championship Event.


    Inzwischen heißt das Spiel Super Mario Maker


    Weiterhin sieht man mehrere neue Features bzw. manche Dinge werden auch nur erwähnt.


    -Fähigkeiten wie Wall Jumps oder das Aufheben von Schildkrötenpanzern (war bei dem ersten Super Mario Bros. noch nicht möglich) lässt sich an und ausschalten
    -Bowser und Bowser Junior können in Level eingebaut werden
    -Es gibt verschiedene Formen des Stiefels aus Super Mario Bros. 3
    -Bestimmte Panzer können als Helm getragen werden
    -Yoshi ist bestätigt
    -Das Flugschiff ist integriert

  • Eine kleine Nebensache, die mir übrigens beim Super Mario Maker gefällt: Das Vorhandensein von SMB3- und SMW-Style.
    Man sah in Vergangenheit von Nintendo nun oft den New Super Mario Bros.-Style und 8-Bit-Mario aus SMB und weiteres Material wird aus dem Spiel wird von Nintendo eigentlich oft benutzt, wenn man retro sein will. Den SMB3-Stil und SMW-Stil sieht man jedoch selten. Dabei finde ich dass z.B. SMW immer noch gut heute aussieht und eine schöne Musik hat, die gute Laune beschert, und ich bin gegenüber dem Spiel nicht einmal besonders nostalgisch. ;) Bei SMB3 bin ich vom Prinzip her nostalgisch, bin nur die etwas schönere Grafik vom GBA gewöhnt. Musik aus dem Spiel ist aber trotzdem fein. Wirklich schön, dass Nintendo die beiden Spiele mal wieder würdigt.

  • Mir ist auch aufgefallen, dass da wo man die Styles wählen kann außerdem auch noch ein wenig platz ist.
    Vielleicht kommt da ja noch ein Update für weitere Styles.