Beiträge von Antiheld

    Erst einmal zum Bild: Regulär lässt sich die Konsole an jedem Fernseher mit RBG anschließen. Dass neuere Fernseher nicht darauf ausgelegt sind die Anschlussmöglichkeiten und Auflösungen alter Konsolen zu verwenden, macht zwar das Bild nicht gerade besser, aber die Grafik ist sowieso grottig, da macht da sowieso keinen Unterschied. Trotzdem wirst du ein besseres Erlebnis haben wenn du dir eine alte Röhre kaufst und das N64 da anschliest.


    Wenn du bereit bist mehr Geld zu investieren und die Fähigkeit hast selbst Moddings auszuführen (oder für eine gemoddete Konsole zu bezahlen), dann kannst du mit Mods und extra Hardware sogar mehr aus dem Bild deines N64 herausholen.



    Worauf sie in dem Video nicht so sehr eingegangen sind ist inoffizielle Emulation. Wenn du deine originalen Cartridges entweder ausliest und dir deine eigenen Roms erstellst oder direkt mit diesen am PC spielst (mit dem Retrode + Adapter möglich) ist das auch vollkommen legal. Für die gängigen Spiele gibt es sogenannte "Texture Packs" die wie der Name es schon sagt neue Texturen sind. Damit kann man so viel mehr herausholen als es auf einer originalen Konsole möglich wäre.


    Davon abgesehen: Ich finde nicht, dass sich das N64 heute noch lohnt. Sehr viele Spiele sind nicht nur grafisch sondern auch spielerisch sehr schlecht gealtert, da lohnt sich das nachholen höchstens aus historischem Interesse aber nicht wirklich aus Gründen des Spielspasses, egal wie gut die Spiele für die damalige Zeit waren (Smash oder Goldeneye zum Beispiel). Bei den Multiplattform-Spielen (Tony Hawk, Resident Evil 2...) ist die Playstation-Version technisch immer besser und weitaus günstiger zu haben. Dann bleiben nur noch wenige Titel übrig. Die von Nintendo kannst du fast alle auf der Virtual Console spielen. Viele gibt es zusätzlich in besseren Versionen als Remake (beide Zeldas, Star Fox, Super Mario 64) Mit einem Adapter sogar mit dem originalen Controller und zumindest mit besserem Bild auf der Virtual Console als wenn du das N64 normal anschließt. Die Rare-Spiele sind das einzige was fehlen könnte. Wenn du aber eine Xbox One besitzt reicht da der Kauf der Rare-Collection. Machst du das nicht, musst du bedenken, dass manche Spiele sehr teuer sind (Conker bekommst du zum Beispiel nicht unter 100€). Ich würde mich daher auf die Virtual Console begnügen.

    Spekulationen deuten auf 250€ - 300€ etwa, aber mir erscheint das irgendwie ziemlich wenig ^^ 

    So wie ich das aktuell so verfolge hört man oft, dass es maximal 250$ werden und teilweise sogar nur 150$. Das ist auch eigentlich nicht zu wenig. Dass Nintendo jetzt so extrem eng mit Nvidia zusammen arbeitet und ja als CPU einen Chip einkauft, der auf dem Tegra X1-Chip basiert senkt die Kosten extrem. Die Entwicklung des Chips musste Nintendo nicht zahlen, da Nintendo praktisch den Chip selbst bei Nvidia kauft. Weiterhin ist dieser Chip und die generelle Architektur der Switch ja eher mit Tablets zu vergleichen und die sind in der Produktion auch sehr günstig. Dann fallen noch mal die erheblichen Kosten für ein Disk-Laufwerk weg (die sind mit Laser etc. sehr teuer und kosten bei Blu-Ray noch Lizenzgebühren) und die Kosten einer Festplatte gibt es auch nicht, da das Gerät ja nur den geringen internen Speicher hat, der mit einer SD-Karte erweitert werden kann.
    Das Gerät hat also Hardware verbaut, die Weiterentwicklungen von Chips sind, die bei Nvidia-Geräten vor ca. einem Jahr aktuell waren und dort von denen selbst für 250€ mit deren Shield-Tablet verkauft wurde. Da das keine komplett neuen Entwicklungen und nur Updates sind, sind die Kosten noch einmal gesenkt und weiterhin hat Nintendo natürlich weitaus höhere Verkaufszahlen, weswegen man den Stückpreis senken kann. Man bedenkt, dass alle anderen Hersteller ihre Konsolen immer mit Verlust verkaufen und Nintendo es bei der Wii U selbst gemacht hat. Wenn man mit der Switch wieder bei dem Verkauf der Hardware auf 0 kommen oder einen geringen Gewinn machen will, kann man das Gerät locker für 250€ mit Dock und einem Spiel im Bundle raushauen.

    Ich informiere mich halt vorher gut genug über die Spiele, die ich mir kaufe, sodass ich nur selten enttäuscht werde, bei Videospielen allgemein und Mario generell. Was mich aber enttäuscht hat waren Wario Land II und Wario Land III für den Game Boy Color. Teil 1 und 4 fand ich immer super, daher wollte ich die anderen beiden nachholen. Irgendwie bin ich jedoch mit denen nie warm geworden. Wario Land für den Virtual Boy und Wario Land Shake It fand ich beide richtig schön. Daher stechen die beiden Titel wirklich negativ für mich heraus und haben mich enttäuscht.

    Letztens habe ich Wind Waker geschenkt bekommen. Ich bin immer noch nicht mit Deus Ex fertig und habe Zombi U noch nicht einmal eingelegt und komme nicht mit Pokémon voran. Wenn ich doch nur mehr Zeit hätte.^^

    Nintendo kommt aus Japan und der Großteil der japanischen Firmen kam mal aus Japan. Die anderen großen japanischen Videospielhersteller sind Konami, Capcom und SEGA. Alle haben zwar noch die ein oder andere große Videospielmarke, jedoch sind die Firmen viel kleiner und unbedeutender als sie das früher waren. Von Tecmo und NamcoBandai gar nicht zu reden. Sony ist zwar japanisch, aber der Großteil der großen Sony-Spiele kam schon immer aus dem Westen, da Studios wie Sony Santa Monica oder vor allem Naughty Dog westliche Entwickler sind. Squar Enix hat zwar natürlich noch Final Fantasy und Dragon Quest als Flagschiffe, jedoch ist der Rest der Japano-Titel auch eher klein. Deren richtig große Marken sind Tomb Raider, Hitman, Deus Ex... und somit auch alles westlich. Die richtig großen Fische sind jedoch Rockstar/Take Two, Ubisoft, EA und Activision Blizzard mit Spielen wie Assassins Creed, Fifa, Call of Duty, GTA...


    Genug kluggeschissen, zurück zum Thema. Ich finde es natürlich schade, wenn Sachen nicht kommen, die ich gerne spielen würde. Jedoch wird das gerade durch digitale Downloads immer weniger, da es günstige Vertriebswege gibt für Spiele, die im Westen nicht so gut laufen. Auch gut finde ich es, wenn eine Konsole Region Free ist, damit man dann importieren kann, denn selbst japanische Titel haben ja oft zumindest englische Texte.
    Dass lokalisiert wird ist klar, denn oft versteht man die Kultur nicht. Dass es oft nur englisch ist, ist mir persönlich egal. Das bevorzuge ich sowieso.

    ZombiU ist nun auch dabei, da ich es sehr günstig bekommen habe. Da ich immer noch nicht mit Deus Ex fertig bin und ich nun auch Pokémon Mond habe, werde ich wohl nicht zum anzocken kommen.

    Ich fand das Spiel great. Und hatte eigentlich keine Probleme damit. Aber ich kann schon verstehen warum nicht viele von diesem Spiel begeistert ist. Denn es ist wirklich kein 3D Mario der jeder möchte.

    Naja ob "Jeder" ein 3D Mario in der Formel wie Galaxy und Co. will halte ich für fragwürdig. Klar hört man in Foren und anderen Communities, die voll mit Nintendo-Fans sind immer wieder den Ruf nach so einem Game. Da sich aber sowohl die Super Mario World-Teile als auch 3D Land und 3D World prozentual viel besser verkaufen als zum Beispiel Galaxy scheint es so zu sein, als hätte die klassische Formel mehr Fans.
    Ich denke einfach, dass fast alle Leute, die ein richtiges 3D Mario einem New Super Mario Bros. oder einem 3D World vorziehen, trotzdem diese Spiele spielen. Umgekehrt gibt es aber Leute, die mit der anderen Formel nicht so viel abgewinnen können, aber trotzdem die alte mögen.

    So ich habe mir jetzt Pokémon Mond gekauft. Da ich aktuell nicht so viel zum zocken komme, habe ich erst ca. zwei Stunden gespielt und kann mir daher kein richtiges Urteil erlauben. Ich finde es jedoch super, dass Pokémon Sonne und Mond noch einen Schritt mehr in die Richtung eines richtigen 3D Pokémon gegangen sind.


    Das eine Sterne-Edition kommen soll finde ich super. Sie kommt ja gerüchteweise nicht zum Release von Switch, da hoffe ich natürlich, dass sie weitaus mehr als nur die Grafik aufpolieren und eine Menge mehr Content einbauen.

    Gekauft wird die Konsole auf jeden Fall. Wann weiß ich noch nicht, ich bin da nicht sehr dogmatisch, dass ich eine Konsole direkt zum Release haben muss oder dass ich zwanghaft 2 Jahre warte. Es kommt darauf an, wie viel ich sonst noch so auf anderen Plattformen zu spielen habe, ob der aktuelle Preis der Konsole für mich in Ordnung ist und wie viele Spiele die Konsole für mich bietet. Da ich sonst noch so viel zu spielen habe und der Release von Konsolen ja generell eher mau ist, wird es sehr wahrscheinlich nicht der Releasezeitraum sein.

    Hallo,


    überall überschlägt sich die Diskussion zu Switch, doch hier steht sie fast still. Ich denke wenn es einen allgemeinen Diskussionsthread dafür geben würde, wäre es vielleicht einfacher darüber zureden. Dafür müsste man aber die bestehenden Threads und Posts ein passend zusammenfügen.

    Du hast vollkommen Recht, dass der 3DS jetzt fast nur noch mit Ports versorgt wird und das ist auch nicht gerade das gelbe vom Ei. Aber man muss auch sehen, dass der 3DS im Gegensatz zur Wii U eine gute Laufzeit mit gutem Support hatte. Wenn jetzt NX sowohl den 3DS als auch die Wii U ersetzt, weil es ein Hybrid ist, dann kommen viele dieser Spiele, obwohl der Nachfolger schon in vier 5 Monaten erscheint, von daher finde ich es noch OK.


    Ich bin sogar froh, dass zum Beispiel kein richtiges Metroid mehr für den 3DS kommt. Der 3DS ist halt technisch nicht so stark und hat bei 3D-Spielen daher eine miese Grafik. Wenn ein neues Metroid kommt (egal ob 2D oder 3D, denn 2D Spiele in Polygon-Optik sehen auch nicht gut aus), will ich dass die Grafik stimmig ist und das geht auf der Wii U auch besser. Wie gesagt freue ich mich auf Pokémon Sonne und Mond, aber auch diese Spiele hätte ich lieber in HD auf NX gesehen.


    Das was du gesagt hast mit dem Third Party Support ist praktisch das größte Problem von Nintendo seit dem N64. Deswegen verkauft sich jede Konsole von Nintendo immer schlechter (mit Ausnahme der Wii, da viele Casual-Gamer die gekauft haben, aber diese zocken heutzutage halt nur auf Smartphones und Tablets). Seit dem NES geht es wirklich von Konsole zu Konsole bergab. Die Wii U schließt da damit echt nur an den Gamecube an. Die Frage ist halt echt wie kann Nintendo auch andere Leute als die Nintendo-Fans bekommen. Das mit den Casuals war wirtschaftlich sehr gut lässt sich aber nicht wiederholen.
    Eine Konsole zu machen, die genauso wie die PS4 und die Xbox ist bringt auch nichts (sieht man ja am Gamecube). Denn wenn man nur die Nintendo-Titel + die Multiplattform Third Party-Spiele hat, dann kaufen die Leute trotzdem nicht die Nintendo Konsole, denn die Multiplattformspiele haben sie ja auch auf der Playstation und der Xbox und Mario- und Zelda interessiert sie halt nicht. Somit brauch Nintendo neben Mario, Zelda und Co (das sind ja trotzdem noch Millionenseller) noch was anderes was man auf Playstation und Xbox nicht bekommen kann.
    Die Frage ist halt was. Dass Nintendo selbst noch viele neue eigene Exklusivspiele herausbringt, die andere Käuferschichten anspricht ist nicht möglich, weil die Kapazität fehlt. Vor allem muss man die Spiele ja früh haben, damit die Leute am Anfang der Lebenszeit der Konsole zugreifen. Third Partys dazu zu bekommen für Nintendo Konsolen zu entwickeln macht Nintendo dauernd, aber das hilft irgendwie auch nicht, denn dazu fehlt die Masse an Exklusivspielen von Third Party Entwicklern. Damit bleibt ja nur noch der Weg übrig mit der Hardware was besonderes zu machen.


    Ich habe mir schon sehr lange gedacht, dass Nintendo irgendwann nur noch Handhelds macht oder Handhelds herstellt und bei Konsolen für Playstation und Xbox entwickelt. Eien Fusion aus Handheld und Konsole könnte wenn es gut gemacht ist wirklcih der beste Weg für Nintendo sein und jetzt ist die Technik weit genug das auch gut umsetzbar zu machen.

    Lustigerweise gibt es ganz viele Leute, die genau die Kritik die du jetzt an die Wii U bringst schon an die Wii und den DS gebracht haben und den Gamecube und den GBA als die gute alte Zeit betrachten.


    Als sich 2004 und noch stärker um 2005 herum gezeigt hat, dass der Gamecube im Vergleich zum N64 ein Flop sein wird, gab es genau die gleichen Diskussionen auch schon im Internet und alle haben den Gamecube gehasst. Das N64 und das SNES galten als die gute alte Zeit und man wünschte sich, dass Nintendo aufhört Konsolen zu machen (bevor Nintendo so viel Geld mit Wii und DS gemacht hat, gab es da auch sehr viele Gerüchte darüber, dass Nintendo das gleiche Schicksal wie SEGA ereilt).


    Zu Zeiten des N64 gab es noch kein Internet wie wir es heute kennen. Aber auch da gab es schon die Schulhofdiskussionen sowie vor allem die Videospielzeitschriften als meinungsbildendes Medium. Auch dort war das N64 als Kinderkonsole verschrien. Da das N64 im Gegensatz zur Playstation keine CDs hatte, waren Ports von Multiplattformspielen wie Resident Evil oder Tony Hawk total unterlegen, obwohl das N64 mehr Hardwarepower als die Playstation hatte. Andere Spiele wie Final Fantasy sind von jahrelanger Exklusivität auf Nintendo-Konsolen zur Playstation gewechselt. Man sagte damals schon, dass man auf dem N64 eigentlich nur die Spiele von Nintendo selbst und von Rare spielen kann, der Rest lohnt sich nicht. Hier wurde natürlich das SNES gelobpreist.


    Beim SNES gab es das auch schon, wenn aber nicht so krass. Hier war Nintendo zum letzten Mal Marktführer und hatte daher super guten Support von Third Party-Herstellern und viele gute Spiele. Trotzdem gab es schon das Kinderkonsolen-Image, da Nintendo sehr viele Spiele zensiert hat, was es auf dem Mega Drive nicht gab. Daher war der Amiga oder das Mega Drive für die cooleren Leute und Nintendo für Kinder.


    Man sieht, dass Nintendo ein gewisses Image schon seit Jahren hat. Wenn man wie ich schon seit den Anfang der 90er Videospiele spielt, seit Mitte der 90er auch Berichterstattung verfolgt und seit Anfang der 2000er Diskussionen im Internet verfolgt, merkt man, dass sich daher einiges wie im Kreis immer wiederholt. In 5 Jahren wird es wieder 15 jährige geben, die sagen, dass NX scheiße ist und die Wii U die letzte gute Nintendo-Konsole war...


    Woran ich mich nicht störe ist wie gesagt also nicht die Kritik. Vielmehr, dass vieles halt einseitig gesehen wird. Nintendo macht sehr viele Dinge konstant schon seit über 20 Jahren gleich (und damit meine ich Entscheidungen und nicht vorrangig Spiele). Darunter sind sehr viele gute Entscheidungen, aber auch schlechte. Hinzu kommen Hochs und Tiefs zu jeder Konsole. Das ist aber kein bergab, wie viele Leute es prognostizieren, denn wenn es das wäre dann wäre es ein bergab seit über 20 Jahren und Nintendo würde es gar nicht mehr geben, da alles nur schlecht war.


    Welche Kritik mich oft auch stört (und da meine ich generell nicht nur von dir):
    Weiterhin gibt es gerade an der Spielefront auch einfach viele Dinge bei denen die Fans mehr Schuld sind als Nintendo selbst. Die Nintendofans kaufen keine Third Party-Spiele auch wenn sie gut sind, daher entwickeln keine Third Party-Hersteller große und gute Spiele für Nintendo-Konsolen (bei den Handhelds sieht es anders aus). Nintendo hat da bei Gamecube, Wii und Wii U versucht dagegen anzugehen, aber das geht halt nicht ohne die Fans. Wenn keine Third Party-Spiele kommen, dann kaufen Leute, die keine Fans von Mario, Pokémon und Zelda sind auch keine Nintnedo-Konsole. Das ist ein Teufelskreis.
    Ich kann auch nicht verstehen, dass Nintendo dafür abgehatet wird, dass sie bestimmte Franchises nicht bedienen. Microsoft und Sony bringen weitaus weniger Exklusivtitel für ihre Konsolen heraus als Nintendo für die Wii U. Dabei hat Nintendo zwei Hardwareplattformen gleichzeitig, die sie bedienen müssen, trotzdem haben sie mit Abstand das größte Exklusivoutput. Weiterhin versuchen sie das Output zu erhöhen, in dem sie Neue Franchises wie Pokémon Tekken oder Hyrule Warriors oder auch alte wie Luigis Mansion 2 an fremde Firmen geben oder Exklusiventwicklungen wie Bayonetta 2 oder gerüchteweise jetzt auch Beyond Good and Evil 2 erst finanzieren. Pro Generation alle Franchises zu bedienen und alte wiederzubeleben ist nicht möglich und ich finde seit der Endphase der Wii (dem Jahr als auf der E3 das Golden Eye-Remake, Kirbys Epic Yarn und Donkey Kong Country Returns angekündigt wurde) haben sie sich viel Mühe gegeben den Spieleoutput stark zu erhöhen.


    Meine eigene Sicht zu Nintendo:
    Nintendo hat mit Mario, Mario Kart, Zelda, Pokémon und Metroid Spielereihen, die mich seit Jahrzehnten begeistern und die immer Top sind. Neben diesen Reihen gibt es mal andere Spiele, die mich mal mehr mal weniger interessieren. Manche mag ich nicht, andere Spiele ich halt nur nicht so intensiv. Diese Spiele sind der Grund warum ich Nintendo mag.
    Daher interessiert es mich auch nicht, wenn kein Wave Race oder kein F-Zero kommt. Auch Star Fox hat mich mal auf dem Super Nintendo geflashed, das ist aber keine Serie, die mich heute noch vom Hocker haut. Wenn diese Spiele nicht kommen ist es mir also egal. Von der Firmware bin ich dauerhaft dabei Nintendo zu kritisieren. Ich mag das Online-System absolut gar nicht und kritisiere den Onlineshop.
    Die Hardware ist für mich durchwachsen. Ich habe total kritisiert, dass DS, 3DS und Wii technisch so rückständig waren. Bei der Wii U finde ich es nicht so schlimm, da sie zumindest im HD Zeitalter ist. Nintendo hat schon immer versucht zu innovieren. Manche Dinge waren halt klasse, andere sind in Nachbetrachtung halt eher Gimmicks. Ich nutze das 3DS des 3DS nicht und ich bin kein Fan der Bewegungssteuerrung der Wii. Ich finde das Gamepad toll und mag auch die zwei Screens des DS und 3DS.


    Ich sehe also sehrwohl die Höhen und Tiefen von Nintendo. Wenn man meine Spielzeit auf meinem Smartphone, meinem PC und der Playstation 3 mal mit der auf meinem Nintendo-Plattformen vergleicht spiele ich auch andere Plattformen viel mehr. Für mich ist Nintendo daher halt eine Hardware für Mario, Mario Kart, Zelda, Pokémon und Metroid und solange das gut ist bin ich mit Nintendo zufrieden. Ich mag Super Mario 3D World und Land weitaus mehr als Galaxy. Ich bin großer Fan der sechsten Generation von Pokémon. Zelda hat viele tolle Remakes bekommen und mit A Link Between Worlds auf dem 3DS ein super gutes neues Spiel (ich mag 2D Zelda sowieso mehr). Ich beschwere mich kaum, da es für mich nicht viel zu beschweren gibt. Ich kaufe mir die Nintendo Plattform dann wenn die Spiele da sind und dann freue ich mich über die Spiele. im Vorhinein abzuhaten halte ich halt für wenig sinnvoll.

    Natürlich bin ich auch gegen Krieg und gegen das Leid und die Ausbeutung auf diesem Planeten.


    Um es kurz zu halten:
    Zu der Wahrheit gehört aber auch, dass die G8-Staaten (Deutschland, USA, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Italien, Kanada, Japan und Russland) zusammen ungefähr 40% der weltweiten Ressourcen verbrauchen, obwohl diese bzw. wir lediglich 12% der Weltbevölkerung ausmachen. Allein China, Indien und Brasilien verbrauchen auch fast noch einmal 40% der weltweiten Ressourcen (die machen aber auch über 30% der Weltbevölkerung aus). Die restlichen 20% der weltweiten Ressourcen werden zum Großteil der weiteren reichen Industrieländer (Südkorea und die europäischen Länder, die nicht schon bei G8 genannt wurden) verbraucht und das sind keine 8% der Weltbevölkerung. Somit verbrauchen weniger als 50% der Weltbevölkerung über 90% der Ressourcen.
    Diese Ungleichverteilung lässt sich nur durch all den Krieg und das Leid bewerkstelligen, vor allem da ein Großteil der richtig wichtigen Ressourcen bei den armen Ländern ist. Somit sichern all der Krieg und das Leid uns aber auch unsere Nahrung, Kleidung, Bildung, Strom, Mobilität und letzten Endes auch zum Beispiel unsere Nintendo-Konsolen. Das ist alles Teil einer ganz großen Kette. Selbst wenn wir nichts dafür können, dass wir zur glücklicheren Hälfte der Weltbevölkerung gehören und auch nur im geringen Maße als Einzelperson dafür verantwortlich sind, dass sich nichts ändert, sollte man nie vergessen, dass unser Lebensstandard sehr stark auf dem Leid der anderen basiert.
    Deswegen sind wir zwar einerseits durch den Fortschritt von Moral, Ethik und Weltbild mehr als jemals zuvor fähig uns als Weltgemeinschaft zu begreifen und all die Feindschaft abzulehnen. Gleichzeitig fordert der aktuelle Lebensstandard der einen aber die Ausbeutung der Anderen.

    Da ich den Tipp sehr stark überarbeitet habe, erlaube ich mir einen Doppelpost zum pushen. Gerne darf mein ursprünglicher Post jedoch gelöscht werden.


    Ich möchte euch Deus Ex: Human Revolution Director's Cut empfehlen.

    Das Spiel ist eine Mischung aus RPG, Stealth-Spiel und Ego-Shooter. Es spielt im Jahre 2027 im Cyberpunk-Setting. Die Menschen haben damit begonnen ihre Körper durch sogenannte Augmentationen upzugraden. Man kann sich neue Augen einpflanzen lassen oder wird durch eine andere Augmentation unsichtbar. In dieser Welt kommt es zu einer großen Verschwörung.
    Das Spiel ist für mich all das was der Wii U sonst so fehlt. Ein guter Port von einem PS3/360-Spiel. Es ist ein großes AAA-Spiel mit großer spannender Welt, super Atmosphäre und tollem Gameplay. Es ist die Art von Core-Titel die man sich so oft auf der Wii U wünscht. Die Wii U-Version ist in diesem Fall sogar mal die allerbeste. Man kann im Spiel komplett frei zwischen deutscher und englischer Synchro wählen. Wer einen ausführlichen Test lesen möchte kann das zum Beispiel hier tun.


    Jeder der sich das Spiel noch nicht auf einer anderen Konsole gespielt hat sollte zumindest einmal reinschauen. Inzwischen bekommt man es immer für unter 30€. Aktuell ist es bei Konsolenkost sogar für 20€ im Angebot und gebraucht kann man es sogar für 10 bis 15€ bekommen.


    Hier noch ein Videotest:



    Wichtig: Das ist ein Test zur Ursprungsversion für PS3, 360 und PC. Es gibt keine guten Testvideos für den Directors Cut für die Wii U, die meisten gehen leider nur auf die Unterschiede ein. Daher schreibe ich die Unterschiede noch einmal so hin, sodass man einfach den Test der Ursprungsversion schauen kann:

    • Bessere Grafik
    • Bessere KI
    • Neu gemachte Bosskämpfe (wie im Video erwähnt, waren die vorher echt ein Schwachpunkt)
    • New Game +
    • Audiokommentar
    • Gute Gamepad-Einbindung (Gamepad als Second Screen für Hacking, Inventar, Karte usw., sowie alternativem Off-TV-Gameplay).
    • Alle DLCs in das Hauptspiel eingeflochten
    • Gute Einbindung des Miiverse (man kann ähnlich bei Dark Souls Tipps von anderen Spielern sehen)

    Inzwischen habe ich weitaus mehr Spiele gespielt. Meine Liste sieht daher nun so aus:


    • The Binding of Isaac: Rebirth
    • Pokémon X/Y
    • Shovel Knight
    • Super Mario 3D Land
    • The Legend of Zelda: A Link between Worlds

    Bei mir sind wie angekündigt jetzt Super Mario Maker und Deus Ex: Human Revolution Directors Cut hinzugekommen. Die beiden Spiele sind wirklich super.


    Da hier keiner das Spiel besitzt möchte ich jedem echt einmal Deus Ex ans Herz legen. Ausführlich beschreibe ich das Spiel hier im Thread für Wii U Geheimtipps.


    Wenn ich mit Deus Ex durch bin kommt als nächstes ZombiU in meine Sammlung. Danach wahrscheinlich Wind Waker HD.

    Ich habe jetzt angefangen Deus Ex: Human Revolution Directors Cut auf der Wii U zu spielen. Neben den Features die der Director's Cut auf allen Plattformen hat (bessere KI, leicht bessere Grafik, überarbeitete Bossfights, Audiokommentar, alle DLCs integriert und vor allem New Game +) habe ich mir das Spiel dann für die Wii U gekauft um den Gamepad als Second Screen zu haben. Es ist einfach super praktisch Quests, Karte, Skilltree, Itemmenü etc. auf dem Gamepad jederzeit zu haben.


    Jedoch habe ich jetzt damit angefangen das Spiel ausschließlich auf dem Gamepad bei Off-TV Play zu spielen. Klar hat man beim Hacking noch die Toch-Funktion und generell lässt sich das Menü mit Touch besser bedienen aber im Grunde genommen hat man ja so die selbe Ansicht wie auf dem Fernseher. Es macht mir aber einfach super Spaß auch solche großen 3D Spiele auf dem Gamepad zu spielen. Ich bin halt einfach großer Handheld-Fan.