Beiträge von Lukas

    Der Freund meiner Schwester hat mich auf den Geschmack eines interessanten Brettspiels gebracht: Dominion. Ich würde es als eine Mischung aus Die Siedler von Catan und Civilization bezeichnen, aber das trifft's natürlich nicht genau ;) Das Spiel besitzen wir aber leider nicht selbst, weswegen ich das nur sehr selten spielen kann.


    Zitat von "Antiheld"

    16-Bit-Fan: Mir ist Yu-Gi-Oh! auch zu teuer um wieder von neuem einzustiegen und ein tolles Deck zusammenzustellen. Schau mal auf den Link, den ich gepostet habe vielleicht ist das Spiel was für dich.^^

    Meine Brüder und ich sind damals voll auf Yu-Gi-Oh! abgefahren, jetzt ist aber das Spiel ich nicht mehr.

    Zitat von "Antiheld"

    Zu den Nachrichten. Dafür hat eine Zeitung den Nachteil, dass du nur eine Informationsquelle hast und somit der Meinung sowie der Selektion des Herausgebers unterworfen bist. Wenn man mit RSS Feeds arbeitet kann man sich seinen eigenen Nachrichtenstream aus den verschiedensten Seiten zusammenstellen.

    Ja klar, aber ich kann genauso mehrere Zeitungen abonnieren und meiner Meinung wären zwei Zeitungen auch kein finanzieller Ruin. Man muss aber sagen, dass ich bisher noch keine Internetseite gefunden habe, die genauso lokale Informationen anbietet - und da liegt die Zeitung klar im Vorteil.

    Ich spiele eigentlich wöchentlich Tetris, da auf meiner langen Busfahrt das eine ideale Ablenkung ist, wenn ich nicht schlafen will/kann ;)


    Zitat von "Fuzzy"

    Da fällt mir auf, dass ich Wario Land - Super Mario Land 3 auch recht gerne gespielt habe :P

    Hurra :D Ist zwar nur ein Abklatz von Super Mario World aber ich hab Wario Land 1 trotzdem in mein Herz geschlossen :)

    Zitat von "Lukas"

    [...]
    Ich für meinen Teil lese lieber die Zeitung, als mich vor den PC zu setzen, um Nachrichten zu beschaffen. Ich muss aber dazu sagen, dass ich eignetlich nur sehr selten Zeitung lese (hauptsächlich die Witze-/Cartoon-Seite am Samstag ;)) und ich es dementsprechend eher schlecht sagen kann. Fernsehen sehe ich kaum noch.

    Ich muss meine Aussage teilweise revidieren. Da ich morgen einen Vortrag in Sozialkunde zum aktuellen Inselstreit zwischen China und Japan halten werde, finde ich, dass bei der gezielten Suche nach Artikeln zu einem bestimmten Thema Online-Nachrichten-Portale viel besser dastehen als Zeitungen. Trotzdem find ich ist eine Zeitung ein gutes Medium, um sich in seinem Tempo zu informieren (bei der heutigen Nachrichtensendung ist mir aufgefallen, dass ich überhaupt keine Zeit hatte, mir was mitzuschreiben).


    Gelegentlich kaufe ich mir die N-Zone, da mir das Layout und die Artikel zu Themen, die mich interessieren, auch sehr gut finde. Nur ist mir aufgefallen, dass die Redaktion in diesem Fall versöhnlicher Nintendospiele bewertet als bspw. ein allgemeines Spielemagazin wie GIGA.

    Zitat von "Fuzzy"

    Nachdem ich nun ein wenig in Mario Kart 7 reinspielen konnte ist meine Meinung eindeutig: Das Spiel ist klasse und sollte in keiner 3DS Sammlung fehlen 8)

    Hättest du Lust, mit mir mal eine Runde zu spielen? Ich bin nämlich jetzt an eine, für mich jedenfalls, unsichtbare Barriere gestoßen. Ab ~4000 Punkte (bin mir nicht ganz sicher, wie viele ich hab) werde ich regelrecht weggewischt von den restlichen Fahreren und meist mit einer Kartkombination. Darum erhoffe ich mir, wenn ich mal wieder auf die niedrigeren Punkte unterwegs bin, ich nicht so weggeschnitzelt werde :O


    Sollte ich es schaffen, die Unsichtbare Barriere zu durchbrechen wäre das natürlich kein Problem, aber momentan hab ich da echt schwierigkeiten unter die Top 4 zu kommen.

    Zitat von "Fuzzy"

    Das kommt nun vielleicht spät aber ich hoffe, dass die Aufgabe ganz gut gelaufen ist.

    Zitat

    Ich hoffe es auch, wie war es denn?

    Leider nicht so jut gelaufen, weil ich hauptsächlich Planetenbahnen gelernt hab, aber die andere Hälfte der Schulaufgabe Harmonische Schwingungen waren :/ Ich sag euch dann, was ich bekommen hab.

    Zitat von "Fuzzy"

    Da wirst Du Recht haben, ich denke wenn Mario verfilmt werden sollte müsste man einerseits ein wenig vom Original abweichen, da es schwierig sein könnte bestimmte Marioelemente in einem Film "gut" umzusetzen aber andererseits darf man nicht zu sehr vom Original abweichen. Irgendwie müsste da ein Mittelmaß gefunden werden, so dass sowohl langjährige Fans als auch das "normale" Publikum angesprochen wird bzw. den Film verstehen kann.

    Was aber hoffentlich nicht so 80% trash-ig wird, wie der einstige Super Mario Film. Ich hab ihn mir noch nicht angesehen, aber der Trailer lässt schon Einiges vermuten ;)

    Zitat von "Fuzzy"

    Da bin ich ganz Deiner Meinung, sicher steckt viel Arbeit in den Kurzfilmen aber mir persönlich sind Luigi, Peach und Toad / Gumba doch etwas zu weit vom Original abweichen (ich hoffe man versteht wie ich das meine).

    Ja, also ich hab verstanden was du damit ausdrücken möchtest ;)


    Irgendwie ist es immer relativ schwierig, so eine abstrakte Welt auf die reale zu übertragen, darum hätte es wahrscheinlich mit anderen Serien besser funktioniert (z.B. Assassins Creed könnte ich mir gut vorstellen; was aber dann hoffentlich besser ist als so eine Prince of Persia-Verfilmung)

    Ich hab mir gerade Folge 126 auf Fernsehkritik.TV angesehen und musste sehr lachen beim Einspieler von Kalkofe, als er Michael Requardt nachgespielt hat (Link: http://www.myvideo.de/watch/46…_Mattscheibe_Der_Requardt (anscheinend nicht auf YouTube hochgeladen)) und Walulis sieht fern hat mich gestern auch noch bis um 1:30 Uhr wachgehalten :)
    Generell guck ich mir die ganzen Formate jedoch nur online an, da ich beispielsweise nicht einmal von den Sendezeiten von Walulis sieht fern Bescheid weiß (und diese dann auch leicht abgeändert werden). Pixelmacher guck ich mir demnächst mal an, hab mich aber nicht wirklich sehr an die Reihe herangetraut in der Vergangenheit, weil ich wohl etwas zu sehr GameOne-/GIGA-verwöhnt bin :D

    Hm, ich hab mir die anderen Videos jetzt noch angesehen und von denen war ich leider nicht ganz so begeistert. Visuell hat es einen Stil angenommen, den ich eigentlich nicht so toll finde, vor allem in "The Star" und "The Soldier". Insgesamt muss ich sagen, hat mir "The Fixer" am Besten gefallen, unter anderem deswegen weil der Charakter Mario dort noch am ehesten wiederzuerkennen ist, während Luigi, Peach und das Pilzwesen (entweder Toad oder Gumba) meiner Meinung nicht so gut passen.


    Gute Sache zwar mit dem Aufgreifen des Themas und der Kreativität, die der Künstler reingesteckt hat, aber ich bin bei den letzten beiden Videos nicht wirklich mitgekommen.

    Ich hab mir jetzt zwar nur den ersten angesehen, aber den find ich richtig gut :) Super, wenn Künstler Mario-Themen adaptieren. Es gibt zwar Leute, die Mario von den Gesichtszügen her mehr ähneln, aber das als Grundvorraussetzung zu setzen wäre eigentlich zu viel erwartet.


    Weißt du, was Polaris eigentlich ist? Irgendwie hab ich nicht ganz verstanden, was die so machen - irgendwie ja sowas wie ihre Mitglieder auf Youtube fördern, aber das von mir klingt noch ziemlich schwammig.

    Zitat von "Fuzzy"

    Das fände ich auch mal interessant :)

    Ich hab mir kürzlich ein Musikstück angehört, vom Tokyo Philharmonic Orchestra und die haben das Super Mario Theme in einem schönen Swing-Stil gespielt. Und da meinte einer der Kommentare, dass ein Mario-Ableger toll wäre, wo man in diesem leichtfüßigen Stil in Brooklyn unterwegs ist, also in der realen Welt.
    Klingt für mich eigentlich sehr interessant - nur die Umsetzung wäre dabei wichtiger ;)

    Zitat von "16-Bit-Fan"

    Ich sag nur Super Mario 3D World, Peach ist Spielbar (Rosalina später auch). Bei Nintendo kommen Vorschläge anscheinend auch mal an.

    Oh, Spoiler :o


    Nun, bezüglich PrinzessIN-Retten: Der neue Teil beweist da Variation, was ich gut finde :)

    Der keifende Gumba namens Mario lebt lange und konnte lustigerweise nicht schnell stampfen und ganze kleine eklige Koopa-Kügelchen glücklicherweise traurig zerbeißen: Immerhin fraß er Kuchen.