Beiträge von Gerhardt Hedwig E. Blair

    Auch bei mir hängt es vom Spiel ab, welche Charaktere ich nehme.


    In den meisten Mario Karts nehme ich am liebsten Charaktere, die erst freigeschaltet werden müssen. Mein Duo in Mario Kart: Double Dash!! besteht aus Tradition aus Toad und Parakoopa, während ich in der DS-Version manchmal Knochentrocken oder Yoshi, aber meistens Waluigi fahre. In Mario Kart Wii nehme ich Toadette, Knochentrocken, Daisy, Rosalina, Diddy Kong, Funky Kong, Bowser Jr. oder Knochen-Bowser (mit Yoshi bin ich dort tatsächlich fast nie gefahren), in Mario Kart 7 nehme ich Yoshi, Koopa, Shy Guy, Rosalina oder die Honigkönigin und in Mario Kart 8 habe ich zwischen Yoshi, Waluigi und den Koopalingen gewechselt. In Mario Kart 8 Deluxe kommen hierzu noch die verschiedenen Farben von Yoshi und Shy Guy dazu. Gelegentlich nehme ich dort auch Daisy, Rosagold-Peach, Toadette oder Lakitu, also Charaktere, die im Original und/oder in Vorgängern erst freigeschaltet werden mussten. Obwohl ich Donkey Kong-Fan bin, spiele ich ihn sehr selten. xD


    In Mario Party 5 wechsle ich zwischen Yoshi, Waluigi und Buu Huu, in Mario Smash Football nehme ich meistens Yoshi oder Waluigi und als Teampartner Koopas.


    In Super Mario Kart habe ich lange nur Yoshi genommen und bin erst auf dem SNES Classic Mini auf Koopa umgestiegen. In Mario Kart: Super Circuit hingegen bleibt es bei Yoshi. Wenn ich Mario Kart 64 hätte, wäre es auch Yoshi.


    In Super Mario 3D World nehme ich Mario oder Rosalina.


    In den Donkey Kong Country-Spielen, in denen Dixie Kong spielbar ist, versuche ich, sie so oft wie möglich zu nehmen, was aber auch von der Situation abhängig ist. :)


    In Paper Mario darf meistens der Partner Mario begleiten, der dem Team zuletzt beigetreten ist. Wenn alle Partner im Team sind, nehme ich in Paper Mario Lakilester und in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor Barbara als Partner.


    In anderen Spielen nehme ich meistens Mario. xD

    Ich gehe davon aus, dass Wiggler sich nicht umgebracht hat, sondern gar nicht wusste, dass er schrumpft, wenn er Mario den Power-Stern gibt. Da Mario-Spiele ja für Kinder geeignet sein müssen, würde das meiner Meinung nach auch gar nicht ins Spiel passen. ;)


    Und wer weiß, ob der Abgrund vielleicht nur für Mario (bzw. in SM64DS auch für Yoshi, Luigi und Wario) ein Abgrund ist, um es dem Spieler nicht zu leicht zu machen, die roten Münzen zu sammeln, während Wiggler dort etwas ganz anderes erwartet. :/

    Ich habe eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit: Seit einiger Zeit lese ich leidenschaftlich gerne eine Buchserie namens "SchattenKrimis", die zwar zum Teil sehr pervers, aber auch sehr spannend ist. Und ich finde es einfach gelungen von der Autorin, dass der Protagonist der Krimis in einem Ort namens Todenmann wohnt, den es nicht nur wirklich gibt, sondern in dem ich sogar schon mal war. :)

    Ich mag immer noch tantecurry / A.Wesener, jedoch wurde mir vor einiger Zeit ein YouTube-Kanal namens "Familie Hasenstark" empfohlen. Darin erzählt und zeigt eine junge Frau den Zuschauern jeden Abend um 19 Uhr einiges aus ihrem Leben mit ihren fünf Kaninchen. Das ist nun meine Lieblings-YouTuberin, da die Kaninchen immer so niedlich sind. Mich regt es sehr auf, wenn das Video mal fünf Minuten später kommt oder ich es wegen Sportschau oder Cards Against Humanity nur nebenbei sehen kann... :D

    Mein neuer Benutzername kombiniert drei meiner Lieblings-Kirchenlieddichter:


    Gerhardt steht für Paul Gerhardt.


    Hedwig steht für Hedwig von Redern.


    E. Blair steht für Henrietta E. Blair, ein Pseudonym von Fanny Crosby, bei dem ich finde, dass der Name so besser klingt als "Gerhard Hedwig Crosby". :D

    Moin,


    wie im letzten Jahr (siehe: Euer Jahr 2019) könnt ihr hier schreiben, was ihr im Jahr 2020 alles erlebt habt. Wie ihr es schreibt, ist mir egal, alles, was zu beachten ist, siehe Link.


    Ich selbst war wegen Corona, das vermutlich bei allen das ganze Jahr geprägt hat, seit Anfang März nicht mehr arbeiten und habe meinen Vater seitdem nicht mehr gesehen. Deshalb war es ein sehr ruhiges Jahr mit kaum Kontakten abgesehen vom Internet. Immerhin gab es mit einem Ausflug im August nach Bad Oeynhausen auch einen Höhepunkt und mit meinem besten Freund, mit dem es 2019 und Anfang 2020 nicht so einfach war, ist es im Laufe des Jahres wieder besser geworden. :)


    Sorgen mache ich mir um meine Großtante, sie wird im Februar 83 und würde an Corona wahrscheinlich sterben. Mit den Sorgen lebe ich schon seit Monaten, hoffentlich gibt es bald einen Impfstoff...


    Und was war bei euch so los?


    Viele Grüße
    HvR