Beiträge von 16-Bit-Fan

    Weiß nicht ob ich das Level als Normal oder Schwierig betrachten würde. Ich hab einfach erstmal schwierig genommen weil es doch ein paar stellen gibt die ziemlich nerven können.

    ich wollte schon im ersten teil ein Turm Level mit Steigender Lava bauen, doch dass war ja leider noch nicht möglich. Jetzt konnte ich es endlich umsetzten und habe es dabei etwas voller geklatscht mit Gegnern und Hindernissen als geplant, aber es hat so viel Spaß gemacht immer mehr in den Turm zu setzen.

    Ab der hälfte des Turms werden die normalen Plattformen durch eine Bewegliche ersetzt und schafft man es zur Spitze erwartet einen ein kleiner Bosskampf.

    Normalerweise funktioniert das Problemlos.

    Mir ist dies nur passiert wenn ich den Test genau in dem Raum gestartet habe, sobald ich das Level von Anfang an spielte und dann den nächsten Raum Betreten habe hat die Kamera sich so fixiert wie sie sollte.

    Sonst passiert das eigentlich nur wenn man keinen platz mehr nach links oder rechts hat und die Kamera sich nirgendswo anders positionieren kann.

    Zudem muss der Raum ja auch groß genug und geschlossen (da bin ich mir ehrlich gesagt nicht so sicher, so hab ich es einfach immer gemacht) sein.

    Ein einfach gehaltenes Geisterhaus Level mit ein paar Rätseln die recht simpel gehalten sind.

    Ein paar Passagen erfordern etwas Timing, ist aber alles noch im bereich des Normalen. Nun ja, je nach dem was für einen Normal ist.

    War mein erstes Level und musste viel experimentieren, hat deswegen etwas lange gedauert es fertig zu stellen.

    Pokemon Super Mystery Dungeon:

    Hatte Lust mal wieder neu anzufangen ist schon ne weile her.


    Team Sonic Racing:

    Ab und zu mal ein paar Runden, schade das der Online Modus immer so leer ist.


    FE Heroes & AC Pocket Camp:

    Den Daily kram wegmachen nichts besonderes.

    Ja bei der MM2 Direct habe ich auch schon so viele Ideen bekommen.

    Zudem glaube ich, dass man da einfach Jahre drin versenken kann. So viele Möglichkeiten, einfach unglaublich.

    Zudem ist durch den Co Op Modus für uns möglich so eine Art Turnier zu machen.

    Ich war ja wohl auch hoffentlich nicht der einzige der bemerkt hat das der 3D World Stil in einer Extra Kategorie ist wo noch platz für weitere Stile wäre. Ich sag jetzt schon mal DLC's (oder Free Updates).

    Auch ich muss hier Carcassone anführen, das ich neuerdings sogar in der digitalen Version auf der Switch auf Turnieren spiele :D


    Wenn ich bei Freunden bin spielen wir meistens Carcassonne (Strategiespiel, bei denen die Spieler Karten ziehen und daraus eine Landkarte legen, auf denen man seine Figuren so platzieren muss, dass man die größten Burgen, die Längsten Straßen und die größten Äcker einnimmt)


    Damit habt ihr Erinnerungen geweckt. Das habe ich früher auch oft mit meinen Freunden gespielt. Ich glaube sogar mein Bruder hat das noch bei sich, ich muss ihn mal fragen wenn ich ihn das nächste mal sehe, damit haben wir früher stunden verbracht.

    Zählt Mario Party ? ^^

    Spiele nicht wirklich viele Gesellschaftsspiele. Ab und zu mal ne Runde Monopoly mit ein paar freunden (aber nur die schnellen Spiele). Hab mir letztes Jahr extra eine Zelda Edition gekauft ich konnte nicht widerstehen :D

    Wie Semako schon erwähnt hat ist das ne schwere Entscheidung.


    Meine Wahl fielen auf die 3DS Familie und auf die Switch.


    3DS:

    Eigenschaften der Konsole:

    Ja Name ist Programm beim 3DS. Zwei Bildschirme und einer 3D Fähig (sofern man keinen 2DS hat). Nicht unbedingt einfallsreich, aber kurz , passend und leicht zu merken.

    Die 3DS Familie hat mehr Farben und Special Editions zu bieten als jede andere Konsole von Nintendo, allein schon durch die Zierblenden die der Standard new 3DS hat. Wer auf das Aussehen der Konsole also wert legt hat bei der 3DS Familie ziemlich viel Auswahl, auch wenn man für viele Special Editions nun viel Geld hinlegen muss. Ich hab's simpel gehalten, einfach einen weißen new 3DS XL und mein Ambassador new 3DS der nun mein Ersatz Modell ist.

    Über die Akku stärke kann man streiten ob sie gut oder schlecht ist, jedoch in meinen Augen absolut ausreichend. Das 3D ist auch Geschmackssache. Ich jedoch mochte es sehr gerne und habe es bei allen Games die es unterstützt haben auch gerne benutzt und auch nie ausgeschaltet (Ausnahmen sind Pokemon X/Y und OR/AS aufgrund der Framerate).


    Beschaffenheit der Konsole:

    Nun die Größe des ersten Modells war halt ein schlechter Scherz, ganz zu schweigen von der schlechten Handhabung und dem klobigen Design. Das erste Modell sollte man einfach komplett meiden, es war nicht wirklich gut. Beim XL Modell wurde viel richtig gemacht was Handhabung und Design angeht, durch die Abgerundeten ecken ist es angenehm zu halten und der Akku wurde auch leicht verbessert. Ob man den Standard 2DS jetzt mag muss man selber entscheiden, das Design ist in meinen Augen mies und die Handhabung Geschmackssache.

    Die new 3DS Modelle haben so ziemlich alle Macken die noch bestanden beseitigt und sind allesamt gut zu Handhaben und haben auch noch etwas mehr Power.


    Spieleauswahl der Konsole:

    Dazu muss ich glaube ich nicht viel sagen. So ziemlich jede Wichtige Nintendo IP ist vertreten sowohl mit Remakes als auch mit Zahlreichen neuen Titeln, dass gleiche gilt auch für 3rd Party Titel. Für keine Konsole besitze ich mehr spiele als für meinen 3DS. Die Auswahl ist Gigantisch und Qualitativ hoch bis heute.

    Allein schon Mario, Zelda, Pokemon, Luigis Mansion, Kid Icarus, Fire Emblem, Monster Hunter, Xenoblade, Dragon Quest, Sonic, Resident Evil uvm. Es gibt genug gründe einen 3DS zu besitzen. Egal welche Genres man spielt man findet was.



    Switch:

    Eigenschaften der Konsole:

    Der Name ist Clever und einfach. Beliebig zwischen Fernseher und Handheld Mode zu "switchen" ist einfach Genial und war schon lange mein Wunsch und das bevor ich überhaupt wusste das wir so etwas kriegen.

    Ja Farblich gibt es an sich nicht viel Auswahl, mehr bei den Controllern als bei der Konsole selbst., aber da sie meist in der Dock Station steht und im Handheld mode nicht viel mehr zu sehen ist als Bildschirm, ist das nicht wirklich wichtig.

    Der Akku ist je nach Leistung schneller leer im Handheld mode. Beispiel: Bei Zelda hält er im Schnitt 90 Minuten bis 2 Stunden bei meinen Einstellungen. Bei Monster Hunter im Schnitt 3-4 Stunden. Als 3DS Port hat es deutlich weniger Leistung der Konsole nötig und hält dementsprechend länger als bei aufwändigeren Spielen.


    Beschaffenheit der Konsole:

    Die Größe der Switch ist in meinen Augen genau richtig. Größer wäre nicht nötig und könnte unhandlich werden und kleiner würde der Bildschirm einfach zu klein sein.

    Am Anfang dachte ich die Switch könnte unhandlich sein, aber das ist sie gar nicht. Sie lässt sich bequem halten und die Joy Cons sind besser zu bedienen als ich anfangs dachte, gerade die kleinen Knöpfe haben bei mir anfangs für Skepsis gesorgt.

    Das Design ist an sich sehr Simpel und sieht gut aus, da kann man nicht wirklich meckern. Was mir persönlich sehr gefiel ist das sie Matt ist und nicht mehr dieser ätzende Klavier lack den die Wii U z.B. hatte.

    Auch sehr gelungen sind die diesmaligen Pro Controller die diesmal echt große ausfallen und sehr angenehm in der Hand liegen.


    Spielauswahl der Konsole:

    Bis auf einige, in meinen Augen unnötige, Ports bietet die Switch jetzt schon eine Riesen Spielauswahl. Gerade Wenn man auch auf Indie Spiele steht gibt es hier unendlich viel, ist jetzt bis auf ein paar ausnahmen nicht so mein Ding, aber da ist ja mein Problem. Qualitativ sind die eigenen Exklusivtitel sowie wie auch viele 3rd Party Titel ja sehr hochwertig. Als ein paar Bespiele: Super Mario Odyssey, Breath of the Wild, Xenoblade, Mario + Rabbids, Octopath Traveler, Smash uvm.

    Viele Spiele stehen ja noch in den Startlöchern und wir wissen ja nicht einmal was sie noch in der Hinterhand haben bis auf die jetzt angekündigten Titel und das sind schon ne Menge und die e3 kommt noch.

    Die Zukunft der Switch sieht gut aus und das zurecht.

    Könnte meiner Meinung nach aber endlich ein par mehr Adventure Games und RPG's vertragen in denen man mehr als nur eine Datei machen kann.


    Meine anderen Wahlen waren die Wii, Gamecube und der DS.

    Der DS schied schnell aus das der 3DS abwärts kompatibel ist und ihn für mich nicht mehr relevant gemacht hat.

    Viel mehr ist mir auch noch nicht aufgefallen, aber ich hab jetzt schon Ideen für viele Level.

    Ich kann es kaum erwarten damit anzufangen. Bin mal gespannt was wir vor Release noch so zu sehen bekommen.